Fördergelder für kleinere Kulturprojekte im Kreis Höxter

2.000 Euro stehen zur Verfügung: Anmeldeschluss ist am 1. Juni

Kreis Höxter (wrs) - Noch bis zum 1. Juni können Anträge zur Förderung des Kreises Höxter für kleinere Kulturprojekte gestellt werden. Mit diesem Kulturfördertopf werden dreimal im Jahr kleinere kulturelle Projekte mit maximal 500 Euro unterstützt, die zur Verwirklichung eines attraktiven, vielseitigen und kreativen Kulturangebotes für alle Bürgerinnen und Bürger im Kreis Höxter beitragen.

„Gerne unterstützen wir auch digitale Kulturangebote oder Kunstprojekte mit partizipativem Charakter“, sagt die Kulturmanagerin des Kreises Höxter, Stephanie Koch. „Gerade jetzt, wo viele Veranstaltungen wieder möglich sind, freuen wir uns auf zahlreiche Bewerbungen.“

Anträge können Vereine, Gruppen, Einzelpersonen, Initiativen oder Zusammenschlüsse stellen. Dabei können pro Antragstellendem und Jahr maximal 500 Euro beantragt werden. Über die Verteilung der in dieser Runde zur Verfügung stehenden 2.000 Euro entscheidet der Kulturbeirat des Kreises Höxter. Neue Förderanträge können bis zum 1. Juni beim Kulturbüro in der Kreisverwaltung, Moltkestraße 12 in Höxter, eingereicht werden. Eine schriftliche Bestätigung über die anteilige Unterstützung der Kommune finanzieller Art oder in Form einer Sachleistung muss dem Antrag beigefügt sein.

Bei Fragen steht Stephanie Koch telefonisch unter 05271/965-3216 oder per E-Mail s.koch@kreis-hoexter.de zur Verfügung. Ausführliche Informationen und die Förderrichtlinie im Detail sowie das notwendige Antragsformular gibt es online unter www.netzschafftkultur.de.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder