2.000 Impftermine frei für die Menschen in der Region

Kreis Höxter (wrs) - „Rund 2.000 Impftermine können aktuell in den Impfstellen des Kreises Höxter noch gebucht werden“, erklärt Matthias Potthoff, Leiter der Koordinierungsgruppe Covid Impfeinheit des Kreises Höxter. Der große Andrang sei derzeit etwas rückläufig, weil die meisten Menschen im Kreisgebiet, die sich jetzt schon boostern lassen können, ihre Auffrischungsimpfung bereits erhalten haben.
Gebucht werden können die Termine in den Impfstellen in Lütmarsen und Warburg auch von Bürgerinnen und Bürger ab 18 aus den Nachbarkreisen. Dies gilt für Erstimpfungen und Auffrischungsimpfungen.
Mit den zahlreichen Impfaktionen im Kreisgebiet und dem beständigen Impfangebot der niedergelassenen Ärzte sei bereits ein enormer Impffortschritt erzielt worden. Seit Beginn der Boosterimpfungen haben bereits rund 33.000 Bürgerinnen und Bürger eine Auffrischungsimpfung erhalten. „Auch ist die Zahl der Erstimpfungen weiter gestiegen“, freut sich Matthias Potthoff. Allein in der letzten Woche haben rund 800 Menschen im Kreis Höxter ihre erste Corona-Schutzimpfung erhalten.
„Dieses flächendeckende Impfangebot bereitzustellen, ist eine ganz enorme Leistung, an der viele Akteure mit viel Herzblut mitwirken“, dankt Landrat Michael Stickeln den Ärztinnen und Ärzten, medizinischen Fachangestellten, Apothekerinnen und Apothekern mit ihren Teams, Ehren- und Hauptamtlichen der Hilfsorganisationen, kommunalen Beschäftigten sowie Krankenhäusern, Pflegeheimen und Einrichtungen für den großen Kraftakt bei der Umsetzung der Impfkampagne in der Region. „Auch vor dem Hintergrund der erzielten Erfolge der Impfkampagne zeigen wir uns selbstverständlich solidarisch mit den Nachbarkreisen und bieten gern unsere Unterstützung bei der Bewältigung dieser gesamtgesellschaftlichen Aufgabe an“, sagt Stickeln.
Termine in einer der Impfstellen des Kreises Höxter in Lütmarsen oder Warburg können ausschließlich über das Internet-Portal unter www.impfung-kreis-hoexter.de vereinbart werden.
Verimpft werden die Impfstoffe von Biontech (für 18-29-jährige und Schwangere) und von Moderna (für über 30-jährige). Die Mindestzeit für eine Boosterimpfung beträgt fünf Monate, empfohlen werden jedoch sechs Monate.

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder