Stadt Beverungen will Energie sparen

Absenkung der Straßenleuchten

Beverungen (brv) - Aktuell wird intensiv darüber nachgedacht, wie Energiekosten auch im öffentlichen Bereich eingespart werden können. Ein wesentlicher Teil dabei sind die Stromkosten für die Straßenbeleuchtung.
Um diesem Problem entgegenzutreten wurden im Stadtgebiet Beverungen bereits in den Jahren 2016 bis 2018 alle 2.063 Straßenleuchten auf die energiesparende LED-Technik umgerüstet.
Diese kontinuierlichen Investitionen haben dazu beigetragen, dass der Energieverbrauch in den 12 Ortschaften von 752.450 kWh im Jahr 2004 auf 172.500 kWh im Jahr 2021 zurückgegangen ist.
Um ein solch deutliches Einsparpotential zu erzielen, war es aber auch unumgänglich, nicht nur die neue LED-Technik einzusetzen, sondern auch die bei der LED-Technik gegebene Möglichkeit der Leistungsreduzierung während der Nachtstunden zu nutzen.
Für das Stadtgebiet Beverungen wurde diesbezüglich entschieden, die Straßenleuchten von 22 Uhr bis 5 Uhr auf 30 Prozent ihrer Leistungsfähigkeit zu reduzieren. Dieses Absenken wird aber kaum wahrgenommen.
Auf eine komplette Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung soll jedoch aus Sicherheitsgründen verzichtet werden, zumal hier nur noch ein geringes Einsparpotential möglich ist.

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder