Europäische Mobilitätswoche

Aktion startete mit Bürgersprechstunde im Bus

Bild anzeigen

Friedhelm Bangert aus Grebenstein im Gespräch mit Landrat Andreas Siebert während der Bürgersprechstunde im Bus in Hofgeismar.

© Foto: Landkreis Kassel

Hofgeismar (hak) - "Es ist immer wieder interessant mit den Menschen im Landkreis ins Gespräch zu kommen. Schön, dass das Angebot so rege angenommen wurde", betont Landrat Andreas Siebert in Hofgeismar. Anlässlich des Landkreisjubiläums gab es im Rahmen der diesjährigen Europäischen Mobilitätswoche (EMW) ein besonderes Angebot in Form einer Bürgersprechstunde in einem Bus. Hier stellten sich Landrat Andreas Siebert und Steffen Müller vom Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV) den Fragen der Bürgerinnen und Bürger.
"Die unterschiedlichen Anliegen aufzunehmen und sich den Fragen der Menschen zu stellen, ist mir wichtig. Einige Notizen werden mich noch nach diesem Tag beschäftigen", erklärt Siebert. Er wolle sich für die Anliegen einsetzen und nach Antworten für die Einzelfälle suchen. Abschließend waren sich alle einig, dass die Bürgersprechstunde ein gutes Format für einen konstruktiven Austausch sei.

 

Hintergrund

Die Europäische Mobilitätswoche (EMW) ist eine Kampagne der Europäischen Kommission, die jährlich seit 2002 stattfindet. Jedes Jahr im September sollen Bürgerinnen und Bürger für die Vielfalt der Mobilität sensibilisiert werden. Seit 2021 ist der Landkreis Kassel bei dieser Aktionswoche dabei. Das Motto in 2022 lautet "Besser verbunden".

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder