Erweiterung der Marie-Durand-Schule

Arbeiten laufen nach Plan

Bad Karlshafen(brbs) – Es geht gut voran. "Wir investieren hier rund zwei Millionen Euro in den Schulstandort", informiert Landrat Andreas Siebert. Grund für die Erweiterung der Gesamtschule sind Raumbedarfe der benachbarten Sieburgschule.

Siebert: "Die Grundschule musste bisher wegen Raumnot für die Betreuung auf Pavillons ausweichen – das ist mit Blick auf die Vorgaben des Landes Hessen für Ganztagsangebote keine Dauerlösung". Deshalb hatte sich der Landkreis als Schulträger dafür entschieden, entweder die Grundschule oder die Gesamtschule um eine Fläche von rund 900 Quadratmetern zu erweitern. "Die weiteren Planungen haben dann in Absprache mit den beiden Schulen ergeben, dass es am sinnvollsten ist, an der Marie-Durand-Schule einen zweistöckigen Anbau zu errichten". In diesem Anbau werden vier Klassenräume, eine Bibliothek sowie Konferenz- und Lehrerarbeitsräume untergebracht. Durch die Erweiterung kann die Gesamtschule Räume an die Grundschule abgeben und so die räumliche Situation verbessern.
Geplant wurde der Erweiterungsbau von einem Architekturbüro aus Kassel, die Aufträge für die Bauarbeiten blieben in Nordhessen und Ostwestfalen. Bei der Auftragsvergabe musste der Landkreis einzelne Gewerke zwei Mal ausschreiben, da keine oder nur überteuerte Angebote eingegangen waren. Siebert: "Umso mehr freue ich mich, dass wir jetzt mit den Arbeiten im Plan liegen und die Baumaßnahme im nächsten Jahr abschließen können".

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder