Hangsicherung Steinmühle im Zuge B 83

Auftrag für 8,1 Mio. Euro vergeben

Holzminden (ozv) - Jetzt wurde der Auftrag für die Fortsetzung der Hangsicherungsmaßnahmen bei Steinmühle im Zuge der Bundesstraße 83 erteilt.
Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.
Nachdem der Planfeststellungsbeschluss vom Landkreis Holzminden im Juni erlassen worden ist, wurden die Hangsicherungsmaßnahmen europaweit ausgeschrieben. Das Ausschreibungsverfahren konnte nun erfolgreich abgeschlossen und der Auftrag vergeben werden. Die Baufirma kann nun mit den Bauvorbereitungen starten und einen Bauablaufplan erstellen.
Der Straßenabschnitt der Bundesstraße 83 an der Steinmühle ist weiterhin voll gesperrt. Die bekannten Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.
Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis April 2022. Die Baukosten betragen circa 8,1 Mio. Euro und werden vom Bund getragen.
Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Betroffenen um Verständnis.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder