Die Polizei berichtet:

Autofahrer flüchtet vor Polizei

Höxter (ozm) - Eine Polizeistreife beabsichtigte am 06.12.2018, gegen 12.55 Uhr auf dem innerörtlichen Teil der B64, zwischen Lütmarser Straße und Brenkhäuser Straße, in Fahrtrichtung Holzminden, den Fahrer eines Mercedes zu kontrollieren. Als der Mann die Polizeibeamten bemerkte, beschleunigte er sein Fahrzeug und versuchte sich der Verkehrskontrolle zu entziehen. Hierbei missachtete er unter anderem die Lichtzeichenanlage in Höhe der Kreuzung zur Brenkhäuser Straße, welche für ihn Rotlicht anzeigte. Anschließend lenkte er seinen Mercedes nach rechts in die Luisenstraße und befuhr diese Sackgasse bis zum Ende. Dort verließ er das Fahrzeug und flüchtete fußläufig in Richtung Westerbachstraße. Durch die anschließenden Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen der Polizei, konnte der Mann gegen 14.20 Uhr angetroffen werden. Nach ersten Ermittlungen ist der Mann, ein 27-jähriger Bad Driburger, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Da der Verdacht besteht, dass er seinen Mercedes zur Tatzeit unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen führte, wurde eine Blutprobe angeordnet.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder