Stadt Hofgeismar

Azubi-Austausch mit Bad Blankenburg

Hofgeismar (hak) - Ende September waren die Auszubildenden der Stadtverwaltung Hofgeismar Katharina Zwingmann und Di-ana Klinter in der Partnerstadt Bad Blankenburg anlässlich eines Austauschprogrammes tätig.

Bild anzeigen

V.l.: Bad Blankenburgs Bürgermeister Frank Persike überreichte den Auszubildenden Diana Klinter und Katharina Zwingmann, die mit Unterstützung von Hauptamtsleiter Tobias Fischer ein Gastpraktikum im Bad Blankenburger Rathaus absolvierten, Erinnerungsgeschenke an ihren Aufenthalt in der Fröbelstadt.

© Foto: privat

Neben dem Kennenlernen des unterschiedlichen Kommunal-rechts und der verschiedenen Organe der Verwaltungen erhiel-ten die beiden einen Einblick in Verwaltungs- und Ämterstruktu-ren sowie deren Aufgaben. Zudem lernten sie so die Part-nerstadt noch näher kennen.

Erstmals wurden in den 90er Jahren drei Bad Blankenburger er-folgreich in Hofgeismar ausgebildet. Der heutige Hauptamts- und Ausbildungsleiter der Hofgeismarer Partnerstadt, Tobias Fischer, war einer von ihnen.

Im Jahr 2000 wurde dann auch in Bad Blankenburg mit der Ausbildung begonnen. 2016 beschlossen der Magistrat der Stadt Hofgeismar und der Stadtrat der Stadt Bad Blankenburg den regelmäßigen Austausch von Auszubildenden des Berufes Verwaltungsfachangestellte/r im Rahmen eines Gastpraktikums.

Die jungen Leute sollen dabei andere Verwaltungsstrukturen kennenlernen und ihren Wissens- und Erfahrungshorizont er-weitern. Ein zweiter Termin für das Austauschprogramm der Hofgeismarer Stadtverwaltung ist gerade in Vorbereitung.

Die Stadt Bad Blankenburg, die derzeit über keine Auszubil-denden verfügt, hat für September 2018 die Einstellung eines Auszubildenden geplant, der dann wiederum die Möglichkeit ei-nes Gastpraktikums in Hofgeismar erhält.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile