Sanierung der Wasserleitungen in Dalhausen

Baustelle mitten im Ort

Von Peter Vössing
Dalhausen - Die Verkehrsteilnehmer müssen sich in den nächsten 3 Monaten wieder auf Verkehrsstörungen aufgrund einer Baustelle auf der B241 mitten in Dalhausen einstellen.

Bild anzeigen

Neue Wasserleitungen: (v.l.) Lothar Scholle (Wassermeister), Frank Matthias (Leiter Stadtwerke), Hubertus Grimm (Bürgermeister) und Sebastian Rapp (Bezirksausschussvors.).

© Foto: Peter Vössing

Die Ortsdurchfahrt zwischen den Abzweigungen Immenweg und Hellweg muss halbseitig gesperrt werden. Diese Störung ist sind notwendig zur  langfristigen Sicherung und Verbesserung der Trink- und Löschwasserversorgung in der Ortschaft.
Bürgermeister Hubertus Grimm, Bezirksausschussvorsitzender Sebastian Rapp, Wassermeister Lothar Scholle und Frank Matthias, der Leiter der Stadtwerke Beverungen,  stellten die Baumaßnahme jetzt im Rahmen eines Ortstermins vor.
Im Bereich der B 241 werden sukzessive die dort vorhandenen in den 60iger Jahren verbauten Graugussleitungen erneuert und teilweise Wasserleitungen neu verlegt.
Hierdurch werden u. a. die hydraulischen Verhältnisse verbessert, da die alten Graugussleitungen durch Inkrustationen einen verminderten Durchfluss aufweisen.
Die Neuverlegung und Sanierung der Leitungen ist in mehreren Bauabschnitten vorgesehen. Im letzten Jahr wurde bereits mit der Baumaßnahme begonnen.
Die Bauabschnitte erstrecken sich insgesamt über die gesamte Ortsdurchfahrt und werden sich bis ca. 2027 hin erstrecken. Insgesamt werden ca. 3.400 Meter Trinkwasserhauptleitung erneuert. In Teilbereichen werden, wenn erforderlich, auch Kanalsanierungsarbeiten durchgeführt.
Die Verlegung der Trinkwasserleitungen erfolgt beidseitig der B 241 auf einer Gesamtlänge von ca. 455 Metern. Das Investitionsvolumen beträgt für diesen Abschnitt ca. 245.000 Euro (Netto).
Der Verkehr wird durch eine Ampelanlage geregelt. Ebenso wird der Gehweg in dem betroffenen Bereich durch die Bauarbeiten in Anspruch genommen. Für Fußgänger wird daher eine Fußgängerbrücke eingerichtet. Wie im letzten Jahr müssen sich die Verkehrsteilnehmer wieder auf Behinderungen einstellen.