Jagdgenossenschaft Dahlhausen

Beschluss über Wegebaumaßnahmen

Dalhausen (brbs) – Die Jagdgenossenschaft Dalhausen hat ber die Verwendung des Jagdpachtaufkommens der Jagdgenossenschaft Dalhausen beschlossen.
Auf Vorschlag des Vorstandes beschließt die Versammlung einstimmig die Bezuschussung folgender Wegebaumaßnahmen:

Befestigung des Weges von der Bergstraße in Richtung Kloppholt. Hier könnte ähnlich verfahren werden wie beim „Reiseweg“ in 2020, teilweise mit Asphalt und teilweise mit Fräsgut. Für diese Maßnahme stellt die Jagdgenossenschaft Dalhausen 10.000 € als 50-prozentige Teilfinanzierung zur Verfügung. Sofern nicht die gesamte Summe benötigt wird, soll der Restbetrag der Rücklage zugeführt werden und bei späteren Maßnahmen Verwendung finden.
Auf Vorschlag aus der Versammlung sollen folgende weitere Maßnahmen in den folgenden Jahren finanziert werden:
Instandsetzung des Wirtschaftsweges vom Wasserbehälter Bustollen in Richtung Rot-he. Hier ist eine Zusammenarbeit mit der Jagdgenossenschaft Rothe/Tietelsen anzustreben und möglichst zeitnah Gespräche mit dem dortigen Jagdvorstand zu führen.
Der Wirtschaftsweg im hinteren Tiefental, Richtung Klus Edessen, ist dringend sanierungsbedürftig. Aufgrund der Länge des Weges und der voraussichtlich sehr aufwändigen Sanierung sollten hier mehrere Bauabschnitte gebildet werden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder