Kinderschützenfest in Herstelle

Besuch auf Burg und Kloster

Von Barbara Siebrecht
Herstelle – Der Trödelmarsch der Schützen führte die Männer am Montag durch den Ort Herstelle bis zum Schützenkönig auf dem Erlenhof. Station machte der Zug auf dem Weg zum Zelt auch an der Burg.

Bild anzeigen

Der Kinderhofstaat schreitet auf dem Klosterhof die Parade ab.

© Foto: Siebrecht

Hier salutierten die Schützen zu Ehren des Burgherren und ihres Präses Pfarrer Frank Schäffer. Auf dem Klosterhof hatten sich viele Zuschauer und die Schwestern der Benediktinerinnenabtei versammelt und warteten auf den Zug der Schützen.

Hier nahm auch Kinderkönig Lukas mit seinem Hofstaat und Kinderschützenkönigin Lenja erstmals die Parade ab. Die Zuschauer applaudierten dem jungen König und den hübschen Mädchen mit ihren farbenfrohen Festkleider und tollen Frisuren. Nach dem Empfang des Schützenkönigspaares und geselligem Aufenthalt auf dem Klosterhof zogen die Schützen zum Frühstück mit Freibier ins Zelt, beobachteten die Beförderungen einiger Offiziere und trafen sich am Nachmittag wieder zur Parade an der Weser. Bis in die Nacht feierten die Hersteller mit toller Stimmung noch mit DJ“ Toto“ im Festzelt. Zum Schützenfest in Herstelle finden sich zwei Bildergalerien unter dem Stichwort „dtoday“.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder