Bildungs- und Betreuungsgipfel online

Holzminden (ozm) - Die Kreisverwaltung hat auf seiner Homepage weiterführende Informationen zum Bildungs- und Betreuungsgipfel freigeschaltet. Unter dem Menüpunkt „Familie, Jugend, Bildung“ lassen sich unter dem Stichwort „Bildungs- und Betreuungsgipfel“ viele wichtige Details zu den zur Geschichte der Diskussion, zu den Schulen oder zu den von der Verwaltung mit zahlen hinterlegten Vorschlägen finden.
Auf der Seite wird noch einmal erklärt, wer bei Schulen und Kitas eigentlich für was zuständig ist, wie sich Schülerzahlen in den letzten Jahren entwickelt haben und wie sie voraussichtlich in zehn Jahren aussehen werden. Darüber hinaus lassen sich auch die Kosten für einzelne Modelle bei der Schulentwicklung finden oder wie der Sachstand bei den einzelnen landkreiseigenen Sportstätten aussieht. „Die Seite soll dazu dienen, möglichst viele sachliche Informationen verfügbar zu machen und über die Schullandschaft des Kreises aufzuklären“, sagt Landkreissprecher Peter Drews. Die Homepage solle in Sachen Bildungsgipfel in den folgenden Wochen laufend aktualisiert werden, so der Drews. In der 47. KW soll ein weiterer Gipfel stattfinden, bei der Kreistagssitzung im Dezember dann ein Entscheidung fallen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder