Brand im Mühlenweg

Bild anzeigen

In Rimbeck waren PKW in einer Halle in Brand geraten.

© Foto: FF Warburg

Rimbeck (wrs) - Am Samstag, dem 4. Juli 2020, gegen 4 Uhr meldete der Eigentümer eine starke Rauchentwicklung aus einer Halle auf seinem Betriebsgelände. Darauf hin wurde die Feuerwehr mit dem Alarmstichwort Feuer 4 Industriebrand alarmiert. Die erste eintreffende Einheit meldete eine Rauchentwicklung aus einer Halle von 40x50m. Mehrere Atemschutz-Trupps versuchten in dem stark verrauchten Hallenkomplex den Brandherd zu lokalisieren.
Nachdem das Feuer nach circa einer Stunde unter Kontrolle war, stellte sich heraus, dass PKW‘s die sichergestellt waren, in Brand geraten sind. Die Einsatzstelle in Rimbeck dauerte noch bis zu den Mittagsstunden an. Eine Sondereinheit ABC-Erkunder war im Stadtgebiet zur Messung der Luftwerte im Einsatz, es wurden keine Schadstoffe gemessen. Im Einsatz waren circa 125 Einsatzkräfte der Feuerwehr Warburg, des Kreises Höxter, DRK und THW so wie die Polizeibehörde Kreis Höxter.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder