Aus dem Rathaus wird berichtet:

Bundestagswahl am 26. September 2021 - Wahlscheinantrag online

Wahlbüro bei der Stadt Beverungen ab 23. August geöffnet

Die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag findet am Sonntag, 26. September 2021 statt. Während der Großteil der Wahlberechtigten am Wahltag zwischen 8.00 und 18.00 Uhr das zuständige Wahllokal aufsuchen wird, um die 2 Stimmen abzugeben, besteht wie bei jeder Wahl die Möglichkeit, per Briefwahl an der Bundestagswahl teilzunehmen.

Alle Wahlberechtigten, die in ein Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten bis spätestens zum 05. September 2021 eine Wahlbenachrichtigung, auf der neben den persönlichen Daten der Wahlbezirk und die Wählerverzeichnisnummer aufgedruckt sind. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet sich ein Abdruck für die Beantragung eines Wahlscheines bzw. von Briefwahlunterlagen.

Die Beantragung des Wahlscheines und der Briefwahlunterlagen ist ab sofort bis zum 2. Tag vor der Wahl, also bis Freitag, 24. September 2021, 18.00 Uhr, möglich. Der Antrag muss bis zu diesem Zeitpunkt im Wahlbüro im Rathaus vorliegen. Das Wahlbüro wird daher an diesem Tag bis 18.00 Uhr besetzt sein.

Der Antrag kann bei der Stadtverwaltung schriftlich, mündlich oder elektronisch gestellt werden. Eine Eingabemaske für die elektronische Beantragung steht auf der Homepage der Stadt Beverungen (www.beverungen.de) auf der Startseite und im Menue „rathaus & service - Wahlen - Briefwahl“ zur Verfügung. Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich.
Wahlberechtigte, die die Briefwahlunterlagen persönlich abholen, haben auch die Möglichkeit, die Briefwahl direkt an Ort und Stelle auszuüben. Dazu wird wie bei allen Wahlen im Rathaus ein Briefwahlbüro eingerichtet, das zu den allgemeinen Öffnungszeiten aufgesucht werden kann. Ab Montag, den 23.08.2021 können im Sitzungssaal im 1. Obergeschoss die Unterlagen nach Vorlage der Wahlbenachrichtigung oder eines Identitätsnachweises abgeholt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, direkt vor Ort per Briefwahl zu wählen. In diesem Fall sollte möglichst ein eigener Kugelschreiber für die zu leistende Unterschrift und zur Kennzeichnung der Stimmzettel mitgebracht werden. Im Übrigen gelten für den Zutritt ins Rathaus die bekannten Corona-Schutzmaßnahmen.

Der Wahlbrief muss am Wahltag bis 18.00 Uhr bei der Stadt Beverungen, Weserstraße 12, 37688 Beverungen, eingehen. Verspätet eingegangene Wahlbriefe sind ungültig.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Stadtverwaltung Beverungen im Wahlbüro unter der Rufnummer 0 52 73 / 39 21 14, per Email unter der Adresse wahlamt@beverungen.de und auf der Homepage der Stadt Beverungen (www.beverungen.de).

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder