Caldener Feuerwehren erhalten mobile Rauchverschlüsse als Spende von Versicherung

Bild anzeigen

Übergabe der mobilen Rauchverschlüsse durch Domenico Scuderi von der SV Versicherung an die Vertreter der sechs Caldener Feuerwehren im Feuerwehrhaus Ehrsten.

© Foto: privat

Ehrsten (hai) - Die Feuerwehren der Gemeinde Calden sind jetzt noch besser für Einsätze gerüstet, denn die Sparkassenversicherung überreichte ihnen sechs mobile Rauchverschlüsse.
Bei einem Brand in einem Gebäude ermöglicht ein in die Tür gespannter mobiler Rauchverschluß, die Zugangstür zu öffnen, ohne dass sich der gefährliche Rauch weiter in das Gebäude ausbreitet.
Bei Brandeinsätzen in mehrgeschossigen Gebäuden geht die Feuerwehr meist über den Treppenraum vor. Dort besteht dann die Gefahr, dass durch das Öffnen der Türen der Rettungsweg für fliehende Menschen durch die Ausbreitung von Rauch gefährdet wird.
Mit dem mobilen Rauchverschlüssen lassen sich so rauchfreie Treppenräume als Rettungsweg sicherstellen, Rauchgasinhalationen vermeiden und kritische Einsatzsituationen entschärfen.
„Weniger Verletzte und weniger Schäden“ seien das Ziel, sagte Domenico Scuderi von der SV Versicherung Generalagentur aus Kassel bei der Spendenübergabe an die sechs Caldener Feuerwehren im Feuerwehrhaus Ehrsten.
Die mobilen Rauchverschlüsse erhalten nach Angaben der Sparkassenversicherung alle Städte und Gemeinden, die ihre Gebäude über die sogenannte Kristall-Mitgliedschaft bei der SV versichert haben. Im Rahmen ihres Förderauftrages unterstützte die Versicherung die Feuerwehren bisher auch mit Hohlstrahlrohren oder der Beschaffung von Jugendfeuerwehr-Zelten.

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder