Die Tafeln

Die Kisten sind leer – 10 oder 20 Euro helfen

Bild anzeigen

Die Kisten der Tafeln bleiben durch die Corona-Krise leer. Daher wird um Spenden für die Tafelkundinnen und -kunden gebeten.

© Foto: Pixabay

Hofgeismar/Bad Karlshafen (hai) - Wie berichtet haben die Tafeln in Hofgeismar, Bad Karlshafen und auch Wolfhagen bis zum 15. April 2020 vorerst geschlossen. Eine dramatische Situation, da die Tafelkunden auf die Versorgung mit Lebensmitteln angewiesen sind.

In Hofgeismar und Umgebung werden 255 Haushalte versorgt, in Bad Karlshafen 40 und im Raum Wolfhagen 160 Haushalte. Darunter sind viele Familien sowie ältere und kranke Menschen. Damit diese Menschen, die die Krise insbesondere trifft etwas unterstützt werden können, bittet die Tafel um Spenden.
Gesucht werden knapp 500 Menschen oder Betriebe, die jeweils bereit sind, 10 oder 20 Euro zu spenden. Mit diesem Geld oder auch Lebensmittelgutscheinen von Märkten vor Ort wollen die Tafeln jedem Haushalt der Tafelkunden einen Gutschein zukommen lassen, um die Not etwas abzufedern.
Geldspenden bitte unter dem Verwendungszweck „Tafelspende Corona“ an das Diakonisches Werk Region Kassel, DE81 5206 0410 0000 0015 54, BIC GENODEF1EK1, überweisen.
Wenn in der nächsten Woche genügend Spenden eingehen, kann vielleicht noch vor Ostern allen Kunden ein Gutschein zugesendet werden. Die Tafelmitarbeiter gehen auch auf die Lieferanten zu, um dort um Spenden oder Gutscheine zu bitten.
In zwei Wochen werden die Verantwortlichen wieder zusammenkommen und dann je nach aktueller Situation neu entscheiden, wie es weitergehen kann.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder