Drei Fußgänger von Auto angefahren

Warburg (wrs) - Drei Fußgänger sind in Warburg von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, 21. November, um 15 Uhr in der Nähe des Brüderkirchhofes in Warburg.
Ein 89-Jähriger befuhr mit seinem Mercedes die Gasse Ikenberg und Schützenzaun in Richtung jüdischer Friedhof. Während sich eine Fußgängergruppe vor und neben dem Fahrzeug befand, hielt er zunächst kurz an. Dann aber fuhr er wieder an und prallte mit seinem Fahrzeug gegen drei der Fußgänger.
Eine 47-jährige Frau sowie zwei 50 und 43 Jahre alte Männer wurden dabei leicht verletzt und ambulant medizinisch versorgt. Auch der 89-jährige Fahrer, bei dem der Verdacht auf einen medizinischen Notfall bestand, wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, das er mittlerweile aber wieder verlassen konnte. Die weiteren Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder