Rottmünde in Boffzen

Erneuerung der Fußgängerbrücke

Boffzen (ozv) - In der Gemeinde Boffzen verbindet eine Fußgängerbrücke zwei zum Solling hin gelegene Wohngebiete. Die alte Holzbrücke in Höhe der Heinrich-Heine-Straße sorgte viele Jahre dafür, dass das Ortszentrum gut zu Fuß oder mit dem Rad erreicht werden konnte. Insbesondere die Bewohner und Bewohnerrinnen des nahegelegenen Alten- und Pflegeheims nutzten diese regelmäßig.
Aufgrund des schlechten Zustandes musste diese Brücke im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht durch die Gemeinde Boffzen gesperrt werden. Zwischenzeitlich wurde die Holzbrücke zurückgebaut und eine LEADER-Förderung aus Mitteln der Europäischen Union beantragt. Mit diesen Geldern sollen ganz besonders die ländlichen Räume unterstützt werden. Die abgängige Holzbrücke wird in Kürze durch eine neue barrierefreie Strahlbrücke ersetzt, so dass die innerörtliche Anbindung künftig wieder problemlos möglich sein wird. Die Förderung in Höhe von 60 % stellt einen erheblichen Mehrwert für die innörtliche Infrastruktur dar.

In Kürze wird mit der Fertigstellung der Maßnahme gerechnet, sodass Ende Juli die neue Rottmündebrücke ihrem Zweck übergeben werden kann.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder