Zahl der Arbeitslosenmeldungen geht aber im Vergleich zur Vorwoche zurück

Erneut mehr als eine Million neue Arbeitslose in den USA

Washington (AFP) - In den USA haben wegen der Coronavirus-Pandemie erneut mehr als eine Million Menschen ihren Job verloren. In der vergangenen Woche meldeten sich knapp 1,19 Millionen Menschen neu arbeitslos, wie das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mitteilte. Das waren aber deutlich weniger als in der Vorwoche, als knapp 1,44 Millionen Menschen einen Erstantrag auf Arbeitslosengeld gestellt hatten. Experten hatten eine höhere Arbeitslosenzahl erwartet.
In den USA verlieren nach wie vor viele Menschen ihren Job Bild anzeigen
In den USA verlieren nach wie vor viele Menschen ihren Job © AFP

Im Zuge der Pandemie haben Millionen Menschen in den USA ihre Jobs verloren. Inzwischen werden vielerorts aber wieder Beschäftigte eingestellt. Laut den letzten verfügbaren Zahlen waren in der zweiten Juli-Hälfte rund 16 Millionen Versicherte arbeitslos, die Arbeitslosenquote lag bei elf Prozent.

Vergangene Woche war ein wegen der Pandemie eingeführter Zuschuss zum Arbeitslosengeld von wöchentlich 600 Dollar ausgelaufen. Die Republikaner von Präsident Donald Trump und die oppositionellen Demokraten hatten sich im Streit über ein neues Corona-Hilfspaket nicht auf eine Verlängerung der Ende Juli auslaufenden Maßnahme einigen können. Die Verhandlungen über das neue Hilfspaket und zusätzliche Arbeitslosenhilfen laufen weiter.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder