Erziehungs- und Familienberatungsstelle bietet telefonische Beratung an

Holzminden (ozm) - Auch die Erziehungsberatungsstelle des Landkreises Holzminden muss momentan auf eine persönliche Beratung ihrer Klienten verzichten. Doch einige Fragen bleiben ja dringlich, deshalb bietet die Stelle ab sofort telefonische Hilfe an.
Derzeit ist der Alltag in Familien ganz neu zu organisieren. Eltern müssen klären, ob und wie sie ihrer beruflichen Arbeit gerecht werden können. Die Kinder sind zu Hause, müssen sich selbst auf eingeschränktem Raum beschäftigen oder beschäftigt werden. Die Großeltern fallen weitestgehend als Betreuungspersonen aus. Weil in dieser gesellschaftlichen Ausnahmesituation alle Familien, Eltern und Kinder vor besondere Aufgaben gestellt sind, soll das Beratungsangebot telefonisch weiterhin aufrecht gehalten werden!
Die Erziehungsberatungsstelle bietet Telefonberatungen an, um schwierige familiäre Situationen zu besprechen und gemeinsam Lösungen zu suchen. Der Austausch soll helfen, die Zeit etwas entspannter zu bewältigen oder eine Möglichkeit bieten, einfach mal „Dampf“ abzulassen. Ein klärendes Gespräch kann beruhigen, entschärfen, Mut machen oder einfach nur trösten. Dafür setzen sich die Mitarbeitenden der Beratungsstelle gern ein.
Zu erreichen ist die Beratungsstelle von Montag bis Donnerstag in den Zeiten von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie am Freitag von 9 bis 12 Uhr unter Tel. 05531/707233. Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder