Fahrbahndeckenerneuerung

Höxter (ozm) - Auch in diesem Jahr wird die Stadt Höxter in verschiedenen Ortschaften (Lüchtringen, Stahle und Kernstadt) des Stadtgebietes wieder Maßnahmen zur Instandhaltung der Fahrbahn durchführen. Für diese notwendigen Deckensanierungen konnten im laufenden Jahr ergänzend Fördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen aus dem Sonderprogramm „Erhaltungsinvestitionen kommunale Verkehrsinfrastruktur“ eingeworben werden, die das Land für die Instandsetzungen von Straßen, Rad- und Gehwegen gewährt werden.
„Durch die für das Jahr 2020 gewährte Zuwendung in Höhe von insgesamt etwa 65.000 Euro konnten ergänzend zu den vorgesehenen Maßnahmen die Fahrbahndecken des Weserradweges zwischen Bollerbachmündung und der Freizeitanlage Godelheim auf etwa 1,5 km sowie in der Straße „Am Bielenberg“ zwischen Lärchenweg und dem Krankenhaus auf einer Länge von rund 250 m saniert werden“, freut sich Baudezernentin Claudia Koch über die bereits durchgeführten Bauarbeiten, die ohne Förderung nicht realisiert worden wären. Wenngleich das Sonderprogramm nur auf zwei Jahre angelegt ist, so hofft die Baudezernentin auf weitere Unterstützung im kommenden Jahr. „Die Anträge für verschiedene Maßnahmen sind gestellt“, so Claudia Koch.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder