Fahrradfahrer flüchtet nach Unfall

Warburg (wrs) - Nach einem Unfall zwischen zwei Radfahrern entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle, obwohl sich eine Frau durch den Zusammenstoß Verletzungen zugezogen hatte.
Am Freitagabend, 3. September, war gegen 19.45 Uhr eine 53-jährige Warburgerin auf dem Fahrradweg am Paderborner Tor/B 7 in Richtung Innenstadt unterwegs. In der dortigen Kurve kam ihr ein junger Radfahrer entgegen. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß auf dem Radweg, bei dem sich die Radfahrerin verletzte.
Der junge Radfahrer entschuldigte sich zwar kurz, setzte dann aber seine Fahrt mit seinem Rad stadtauswärts fort, als er nach seinen Personalien gefragt wurde. Der flüchtige Radfahrer wird beschrieben als etwa 14 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Er hatte kurze, braune Haare, trug einen weißen Helm und ein dunkles T-Shirt. Unterwegs war er mit einem blauen Herrenrad. Ob der flüchtige Radfahrer sich verletzt hat oder sein Rad beschädigt wurde, ist unklar. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat der Polizei unter der Telefonnummer 05271/962-0 zu melden.