Jahressrückblick

Feuerwehr Grebenstein rückte 50 mal aus

Grebenstein (hai) - 50 mal mußte die Freiwillige Feuerwehr Grebenstein im Jahr 2017 zu Einsätzen ausrücken. Das berichtete der Wehrführer Dirk Lindemann anlässlich der Jahreshauptversammlung. Den größten Teil der Einsätze stellten Hilfeleistungen dar, fünfmal wurde wegen Brand alarmiert und sechsmal waren es Fehlalarme, drei Sicherheitseinsatzdienste sowie eine Amtshilfe.
Die Freiwillige Feuerwehr Grebenstein trifft sich jeden Dienstag von 20 bis cirka 22 Uhr und in den geraden Kalenderwochen findet die geregelte Aus- und Fortbildung statt. Besucht wurden auch wieder zahlreiche Lehrgänge. Des Weiteren wurde ein Einachsanhänger für die Schlauchpflege angeschafft. Die Kosten dafür teilen sich die Stadt Grebenstein und der Feuewehrverein, da der Anhänger auch für Vereinszwecke genutzt wird. Nachdem im Jahr 2016 das StLF 20/25 in Dienst gestellt werden konnte, kam 2017 bereits der Förderbescheid für den Ersatz des ELW 1. Für diese Anschaffung wurde innerhalb der Wehr die funktionale Anordnung und der optimale Bedarf besprochen. Nach Abschluss der Ausschreibungsphase konnte erfreulicher Weise sogar festgestellt werden, dass der Haushaltsansatz dieses Mal um rund 8.000 Euro unterschritten wurde.
Vereinsvorsitzender Erhard Temme berichtete über die Vereinstätigkeiten in 2017, wie Himmelfahrtswanderung, der Grebensteiner Vieh- und Jahrmarkt und das Schlachteessen.
Im Anschluss gab er noch einen Rückblick auf 25 Jahre Feuerwehrverein. Neben zahlreichen Veranstaltungen, die der Verein organisiert hat, unterstützte er in den 25 Jahren die Einsatzabteilung mit über 70.000 Euro u.a. für den Ausbau des ELW’s und des Gerätehauses, beim Jugendfeuerwehr- und Wehrführerraum sowie der Einsatzzentrale.
Antje Mannshausen gab einen Rückblick auf die Highlights der Jugendfeuerwehr, wie das Einsammeln der Weihnachtsbäume, dem Knotenwettkampf in Reinhardshagen , Stadtpokal in Udenhausen , der Teilnahme am Fackelumzug beim Grebensteiner Vieh- und Jahrmarkt, dem Kreiszeltlager in Wülmersen und zum Schluß die Weihnachtsfeier.
Beim Tagesordnungspunkt Neuwahlen gaben Schriftführer Michael Fuck (nach über 25 Jahren) und der stellvertretende Jugendwart Klemens Hartmann bekannt , dass sie nicht mehr für das Amt kandidieren werden. Neu gewählt wurden Nicole Grommek als neue Schriftführerin und Devin Sen als stellvertretenderJugendwart. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder