Fortsetzung von Istanbuler Prozessen gegen Peter Steudtner und Deniz Yücel

Istanbul (AFP) - In Istanbul wird heute der Prozesse gegen die sogenannten "Istanbul 10" fortgesetzt, darunter die türkische Amnesty-Direktorin Idil Eser, der Deutsche Peter Steudtner und der Schwede Ali Gharavi. Die zehn Menschenrechtsaktivisten waren im Juli 2017 bei einem Workshop auf der Insel Büyükada bei Istanbul festgenommen worden. Steudtner und Gharavi konnten später das Land verlassen. Sie sind in Abwesenheit aber weiter der "Mitgliedschaft in einer Terrororganisation" angeklagt.
Fortsetzung von Prozess gegen "Istanbul 10" Bild anzeigen
Fortsetzung von Prozess gegen "Istanbul 10" © AFP

Am Dienstagvormittag wird im Istanbuler Justizpalast Caglayan in Abwesenheit des Angeklagten auch der Prozess gegen den früheren "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel fortgesetzt. Dem deutsch-türkischen Journalisten wird wegen seiner Artikel "Terrorpropaganda" und "Volksverhetzung" vorgeworfen. Nach einem Jahr in Untersuchungshaft war er im Februar 2018 freigelassen worden, woraufhin er das Land verlassen konnte.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder