Generationenhaus Bahnhof

Fotoausstellung Reinhold Nies verlängert

Bild anzeigen

(V.l.) Peter Nissen, Vorsitzender Generationenverein und der Fotograf Reinhold Nies vor einigen seiner Fotografien, die man nun wieder im Generationenhaus ansehen kann.

© Foto: Seidenstücker

Von Inge Seidenstücker


Hümme – Nach der Pandemie bedingten Pause, kann das Generationenhaus in Hümme glücklicherweise wieder öffnen. Interessierte der Fotoausstellung des Arztes und Hobbyfotografen Reinhold Nies aus Hofgeismar können sich nun die Bilder wieder anschauen. Zusätzlich wurde die Ausstellung bis zum 31.Juli 2020 verlängert.

Bild anzeigen

Adler im Tierpark Sababurg.

© Foto: Seidenstücker

Die Fotografien von Nies in der Ausstellung "Ein funken Licht" zeigen einen Querschnitt seiner Makroaufnahmen. Zu sehen sind ausschließlich beeindruckende Details aus der Natur, die er in der nahen Region fotografiert hat. Eine zusätzliche Wirkung erhalten die hier ausgestellten Bilder, da er sie auf Acryl hat drucken lassen. Dadurch erhielten die Fotos eine faszinierende Tiefe und Plastizität. Nies stellt sich der Herausforderung seine Fotos nicht digital zu bearbeiten, sondern ausschließlich mit einer guten Kamera und entsprechendem Objektiv aufzunehmen.
Besucher der Ausstellung haben die Möglichkeit sich die Fotografien immer donnerstags von 14 bis 18 Uhr anzusehen. Es können immer zehn Personen gleichzeitig ins Generationenhaus. Nach Voranmeldung unter Tel. 05675/2519871 oder botschaft@generationenhaus-huemme.org kann man auch einen anderen Termin vereinbaren.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder