Förderbescheid übergeben

Geld für Feuerwehr und Gehwege

Bild anzeigen

Einen Förderbescheid des Landes Hessen überreichte Digitalstaatssekretär Patrick Burghardt (re.) an Bürgermeister Maik Mackewitz.

© Foto: Seidenstücker

Von Inge Seidenstücker

Calden – Einen Förderbescheid in Höhe 681.077 Euro überreichte Digitalstaatssekretär Patrick Burghardt an Bürgermeister Maik Mackewitz im Caldener Rathaus. Mit dem Geld aus dem Investitionsprogramm der Hessenkasse sollen die Gehwege erneuert und die Feuerwehr in Meimbressen ein neues Löschfahrzeug bekommen.
Konkret beläuft sich das Investitionsvolumen auf 602.180 Euro. Hessen fördert davon 492.704,20 Euro über einen Landeszuschuss. Weitere 109.475,80 Euro werden über ein Kofinanzierungsdarlehen der WIBank zur Verfügung gestellt. Für den Ortsteil Meimbressen soll ein Mittleres Löschfahrzeug als Ersatz eines veralteten Tragkraftspritzenfahrzeugs, als Basisfahrzeug für alle Brandeinsätze, beschafft werden. Das kostet 220.000 Euro. Vom Land gefördert werden davon 113.900 Euro. Weitere 25.307,87 Euro werden über ein Kofinanzierungsdarlehen der WIBank zur Verfügung gestellt. Die Gemeinde bringt 30.692,13 Euro als Eigenmittel ein. 50.100 Euro werden mit Drittmitteln finanziert. Zudem soll die technische Ausstattung, wie Rettungsgerät, Scheren, hydraulische Spreizer oder Schränke für das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Obermeiser beschafft werden. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 91.020 Euro. Hessen fördert davon 74.472,64 Euro. Weitere 16.547,36 Euro werden über ein Kofinanzierungsdarlehen der WIBank zur Verfügung gestellt.
Nicht ganz ohne Stolz betonte der Bürgermeister, dass der Finanzhaushalt der Gemeinde Calden sehr gut dastehe. So konnten in den letzten fünf Jahren rund fünf Millionen Schulden abgebaut werden, ohne Investitionskredite aufgenommen zu haben. „Unter anderem konnte dies gelingen durch die Unterstützungsprogramme des Landes, das kommunale Investitionsprogramm, Mittel aus dem Landesausgleichsstock, der Corona-Sonderzahlung und dem Investitionsprogramm der Hessenkasse, die sich auf rund sechs Millionen Euro aufsummieren. Dafür sind wir dem Land Hessen sehr dankbar“, sagte Mackewitz und weiter: „Besonders die Entlastung bezüglich des Flughafens hat uns sehr geholfen“.
Die Hessenkasse des Landes besteht aus einem Entschuldungs- sowie einem Investitionsprogramm. Sie ermöglicht den Kommunen die Ablösung ihrer Kassenkredite durch das Land und stärkt Kommunen, die trotz ihrer schwachen Finanzlage ohne Kassenkredite ausgekommen sind und in den vergangenen Jahren eisern gespart haben.
Der Staatssekretär gratulierte dem Bürgermeister zu der guten Haushaltung. Er komme immer gerne nach Calden. Hierher komme er auch privat öfter, da er als begeisterter Discgolfer die Anlage in Calden sehr schätze.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder