Gelungener Herbstmarkt mit rekordverdächtiger Besucherzahl

Bild anzeigen

Action und Spaß beim "Hofgeismarer Märchenpokal" auf dem Herbstmarkt.

© Foto: Aderholz

Von Kerstin Aderholz

Ein kurzer Regenschauer zu Beginn des Herbstmarktes in Hofgeismar war die einzige kleine Störung des Festes, zu dem wieder eine große Zahl an Besuchern aus der gesamten Region strömten. Letztendlich setzte sich die Sonne durch und bei spätsommerlichen Temperaturen konnten Gäste, Akteure und Organisatoren die Veranstaltung in vollen Zügen genießen.

Hier und da gab es sogar kleine (Fußgänger)Staus entlang der Festmeile, da der Andrang auf den Herbstmarkt in diesem Jahr ganz besonders groß war. Zum einen hatte dies sicherlich mit dem perfekten Wetter zu tun, zum anderen leisteten das attraktive Angebot an den Verkaufsständen sowie die an diesem Sonntag geöffneten Geschäfte ebenfalls ihren Beitrag. Doch besonders das Unterhaltungsprogramm, das für den Herbstmarkt zusammengestellt wurde, konnte bei den Besuchern punkten.

So wurde beispielsweise ein Menschenkicker-Turnier ausgetragen, das für viel Action und Unterhaltung sowohl bei den insgesamt sechs teilnehmenden Mannschaften als auch bei den Zuschauern sorgte. Die ersten drei Plätze wurden von der das Herbstfest organisierenden Gemeinschaft für Handel und Gewerbe mit Einkaufsgutscheinen im Wert von 120, 90 und 60 Euro belohnt sowie mit Eintrittskarten für ein Spiel des KSV Hessen Kassel. Dessen Maskottchen war ebenfalls vor Ort, was Kreisfußballwart Stefan Schindler zu verdanken war, der ebenfalls die Austragung des Menschenkicker-Turniers möglich gemacht hatte. Eine Wiederholung dieses "Hofgeismarer Märchenpokals" zum Dornröschenfest wurde bei der Siegerehrung in Aussicht gestellt.

Bild anzeigen

V.l.: Dirk Osterberg und Tobias Heinz beim coolAphone-Konzert auf dem Herbstmarkt.

© Foto: Aderholz

Einen großen Beitrag zum Rahmenprogramm leistete die Musikschule Hofgeismar mit verschiedenen Aktionen, wie einem Trommel-Workshop und einem "coolAphone"-Konzert mit den Musikschullehrern Dirk Osterberg und Tobias Heinz, einem Auftritt der Musikschulen-Jazzcombo unter der Leitung von Hans-Jürgen Stier inklusive Flashmob der "Ode an die Freude" und eine "Marktmusik Ruhepause" in der Altstädter Kirche mit Musikschulleiter Simon van Zoest (Violine) und Kantor Dirk Wischerhoff (Orgel).

Außerdem präsentierte sich der Segelflugverein Hofgeismar den Besuchern des Herbstmarktes auf der für den Verkehr gesperrten Bahnhofstaße und für die Kinder war mit einer Hüpfburg, Sandmalen und Bullriding gesorgt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder