Weserstadt wird bunt und blütenreich

Gesang und Tanz beim Höxteraner Frühling

Von Barbara Siebrecht
Höxter - Am Wochenende des 13./14.März 2019 feiert die Höxteraner Innenstadt den Frühling mit einem langen Samstag bis 18 Uhr und einem verkaufsoffenen Sonntag mit tollem Programm für die ganze Familie.

Bild anzeigen

Studierende der Technischen Hochschule, Doris Winkler von der Musikschule und die Damen des Aktionsausschusses der Werbegemeinschaft Höxter präsentierten das Programm des Höxteraner Frühlings.

© Foto: Siebrecht
Bild anzeigen

Ursula Pauly, Anna Holländer, Marianne Fien und Karin Remmert vom Aktionsausschuss der Werbegemeinschaft laden ein zum Höxteraner Frühling.

© Foto: Siebrecht

Die Zeit ist reif, Wollmütze und Winterschuhe einzumotten, zu leichterer Garderobe zu wechseln und in der Innenstadt Höxters auf Entdeckungstour zu gehen. Mit den 24 Floralen Inseln kommt wieder blühende Kreativität in die Fußgängerzone. In den verzinkten, ovalen Metallrahmen entstehen Beete, die mit Farbenpracht und Duft die Stadt verschönern und mit Ideenreichtum auf die Angebote der Sponsoren aufmerksam machen. Studenten der Technischen Hochschule Höxter sind wieder in die Gestaltung von fünf Floralen Inseln eingebunden. Die Studierenden aus dem 6. und 8. Semester entwickelten eine Idee zu dem Thema des Sponsors und begleiten das Projekt durch alle Planungs- und Umsetzungsphasen bis hin zu Pflege und zum Abbau nach etwa 6 Wochen. Die Floralen Inseln werden als Semesterarbeit benotet und geben den Studierenden die Möglichkeit, schon im Studium ihre Ideen in die Wirklichkeit umzusetzen.
Mit Tanz und Musik wird am verkaufsoffenen Sonntag der Frühling gefeiert. Das gemeinsame Singen auf dem Marktplatz ab 12.30 Uhr unter der Leitung von Musikschullehrerin Doris Winkler startet das tolle Rahmenprogramm. Neue und alte Frühlingslieder von Hoffmann von Fallersleben bis Zuckowsky sollen gemeinsam mit dem Kinderchor aus Albaxen gesungen werden. Dreiundvierzig Kinder singen und musizieren für und mit dem Publikum und sorgen für gute Laune und leichte Herzen. Die Tanz-AG des Petriganztages tritt auf dem Marktplatz mit ihrem Programm auf.
Zu seinem 60-jährigen Jubiläum bietet auch der HLC Höxter ein Mitmachprogramm mit Rhythmus und Bewegung auf dem Marktplatz an, das die Besucher in Schwung bringt. Immanuel Immergrün, der 240 cm große Gärtner, wandert mit seiner Blumenschubkarre durch die Straßen. Zwei Blumenhändler bieten Blüten und Duft zum Mitnehmen an und die Kunstschlosserei aus Marienmünster stellt Dekoartikel aus Cortenstahl vor der Dechanei aus. Die Zweiradsaison ist eröffnet. Räder für jeden Zweck zeigt ein Zweiradhändler auf dem Marktplatz und fünf Autohändler präsentieren ihre Fahrzeuge in der Hennekenstraße.
In der Westerbachstraße vor der Geschäftsstelle der OWZ zeigt die BRH-Rettungshundestaffel Dreiländereck-Holzminden und Lippe-Ems, was die klugen Hunde mit der empfindsamen Nase für Menschen in Not leisten können. An der Hüpfburg in der Stummrigen Straße und dem Bungee-Trampolin am Marktplatz werden die Kinder riesigen Spaß haben, während ihre Eltern in den kostenlosen Liegestühlen entspannen können.

Das Programm am Sonntag:
um 12.30 Uhr Frühlingssingen mit den Kindern der Musikschule
ab 14 Uhr Musik mit der Dixieland-Jazz-Band „Street Paraders“, die in den Straßen marschieren und musikzieren
ab 14.30 Uhr Hundevorführung der Rettungshundestaffel (Westerbachstraße)
um 14.45 und um 16 Uhr Mitmachangebot „Klatsch it-Beat it-Feel it, mit dem HLC Höxter auf dem Marktplatz
um 15 Uhr Tanzaufführungen der Kinder der Petrischule auf dem Marktplatz
von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffenen Geschäfte, Florale Inseln, Hüpfburg in der Stummrigen Straße und Bungee-Trampolin auf dem Marktplatz, Zweiradausstellung am Marktplatz, Automobilausstellung von sechs Autohäusern in der Hennekenstraße, Immanuel Immergrün-Walkingact,
Straßensperrung zum Frühlingsfest
Die Stadtverwaltung Höxter weist darauf hin, dass anlässlich des Stadtfestes „Höxteraner Frühling“ zwischen 10 und 19 Uhr Straßen in der Innenstadt komplett gesperrt werden. Am Sonntag, dem 20 März 2016 sind die Weser- und die Westerbachstraße zwischen dem Historischen Rathaus und dem Gänsemarkt sowie die Hennekenstraße gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, der Umleitungsbeschilderung in Richtung Bundesstraße 64/83 zu folgen.
Kostenlos parken
Die besten Parkplätze stehen kostenlos zur Verfügung auf den Schulhöfen der Haupt- und Realschule, des Gymnasiums, und der Schule am Nicolaitor. Ebenso innenstadtnah sind die Parkplätze unter anderem in der Gartenstraße, am Petriwall, am Berliner Platz, in der Albaxer Straße, in der Tiefgarage Post, am Parkhaus Bachstraße, bei der Kreisverwaltung und am Floßplatz.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder