Giffey und Spahn äußern sich zur Lage der Kitas in der Corona-Krise

Berlin (AFP) - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) äußern sich am Freitag (12.30 Uhr) zur Lage der Kitas in der Corona-Krise. Nachdem zu Beginn der Pandemie Kinderbetreuungseinrichtungen ebenso wie Schulen flächendeckend geschlossen worden waren, betont die Bundesregierung inzwischen, dass ein solcher Schritt nicht noch einmal vorgenommen werden soll.
Ministerin Franziska Giffey (SPD) und Kabinettskollege Jens Spahn (CDU) Bild anzeigen
Ministerin Franziska Giffey (SPD) und Kabinettskollege Jens Spahn (CDU) © AFP

Corona-Leitlinien des Bundesfamilienministeriums für die Kitas legen einen großen Schwerpunkt auf Hygienemaßnahmen wie Händewaschen. Auch soll regelmäßig gelüftet werden. Auf Sommerfeste oder ähnliche große Veranstaltungen sollen die Einrichtungen verzichten.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder