Spielmannszug Dalhausen

Herausforderungen für den bestätigten Vorstand

Dalhausen (brbs) - Der Vorstand des Spielmannszuges Dalhausen ist im Landgasthaus Bruns einstimmig wiedergewählt worden.

Bild anzeigen

Bei der Jahreshauptversammlung: (v.l.n.r. Daniel Siewert (Beisitzer), Sebastian Rose (Kassierer), Anna-Maria Rose (1. Schriftführerin), Alexander Bathe (1. Vorsitzender), Julian Zielasko (2. Vorsitzender), Andreas Menke (2. Schriftführer), Andre Menke (Stabführer))

© Foto: privat

Der bestätigte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen. Vorsitzender Alexander Bathe, stellv. Vorsitzender Julian Zielasko, Kassierer Sebastian Rose, erste Schriftführerin Anna-Maria Rose, zweiter Schriftführer Andreas Menke, Stabführer André Menke, Beisitzer Daniel Siewert. Der Vorstand bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und freut sich auf die weiteren zwei Jahre.
Alexander Bathe ließ in seiner Rede das Jahr Revue passieren. „Das Jahr 2019 hat uns auf eindrucksvolle Art und Weise gezeigt, was es heißt, wenn fünf Personen versuchen über mehrere hundert Kilometer Entfernung, die Geschicke eines Vereins in ihrem Heimatdorf zu leiten und weiterzuentwickeln und dabei noch verantwortungsvolle Jobs bestreiten.“
Aufgrund der heutigen, technischen Möglichkeiten sind Absprachen zwar teilweise leichter möglich, dennoch ist eine Anwesenheit bei Veranstaltungen für einen intakten Verein unerlässlich. Dass dieses Problem nicht nur auf den Spielmannszug Dalhausen zutrifft, beschreibt Alexander Bathe wie folgt: „Die Vielzahl der Terminanfragen zeugt davon, dass immer mehr Vereine die Segel streichen oder Abstriche bei der Planung der Auftritte machen müssen.“ Der Spielmannszug Dalhausen nimmt im Jahr 2020 wieder vermehrt Aufträge außerorts an. Die Wichtigkeit des Vereins und die Verbundenheit zur Heimat und zur Musik der Mitgliederinnen und Mitglieder wird hiermit nochmals deutlich.
Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Ehrung langjähriger Mitglieder. Folgende Mitglieder wurden geehrt: Willi Bartscherer (40 Jahre) und Horst Suermann (60 Jahre). Für den Übungsbetrieb wurden im Rahmen der Versammlung konzentrierte Übungswochenenden gefunden. Diese ergänzen den normalen Übungsbetrieb und dienen zur musikalischen Vorbereitung der 1050 - Jahrfeier von Dalhausen im Jahre 2021.
Um den Fortbestand des Vereines in Zukunft zu sichern, sind neue aktive Mitglieder, ob jung oder alt, die Interesse an einer Notenausbildung haben oder bereits ein nachfolgend genanntes Instrument beherrschen, herzlich willkommen. An Instrumenten stehen Querflöte, Trommel, Lyra, Becken oder Pauke zur Auswahl. Weitere Informationen sind auf unserer Homepage unter www.spielmannszug-dalhausen.de zu entnehmen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder