40 Jahre leitet er bereits das Stadtmuseum:

Herausragende Ehrung für Helmut Burmeister

Von Kerstin Aderholz

Hofgeismar – Wenn es um ehrenamtliche Arbeit geht, wird in der Regel überschwänglich gelobt. Sofern es sich laut Bürgermeister Markus Mannsbarth aber um eine „Fülle an ehrenamtlichen Tätigkeiten“ handelt, seien Superlative in Bezug auf das außergewöhnliche Engagement durchaus angebracht. Die Rede ist von Helmut Burmeister, der für die 40-jährige Leitung des Hofgeismarer Stadtmuseums geehrt wurde.

Bild anzeigen

Helmut Burmeister wurde für seine 40-jährige Leitung des Hofgeismarer Stadtmuseums geehrt.

© Foto: Aderholz

Als Ort für die Feier war die Märchenstube der Stadthalle gewählt worden. Diese reichte allerdings nur deswegen aus, weil ausschließlich „Stadtmuseum-Wegbegleiter“ Burmeisters geladen worden waren – ansonsten hätte es die Stadthalle selbst sein müssen, so Mannsbarth weiter, denn Helmut Burmeister habe die Stadt mit gestaltet, geprägt, unterstützt und ihr Rat gegeben.
Auch wenn sich die Ehrung ausschließlich auf die Museumsleitung bezog, fanden die umfangreichen weiteren ehrenamtlichen Betätigungen Burmeisters ebenfalls Erwähnung: Vorsitzender des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde eV. - Zweigverein Hofgeismar, Redaktion des Jahrbuches des Landkreises Kassel, eine Vielzahl von Publikationen zur regionalen Geschichte sowie kommunalpolitische Aktivitäten als Stadtverordneter und Stadtverordnetenvorsteher.
Auch Landrat Uwe Schmidt war zur Feierstunde erschienen und gelobte als Reaktion auf einen Wink mit dem Zaunpfahl, der bei Helmut Burmeister i.d.R. recht deutlich ausfällt, Besserung in Bezug auf die Regelmäßigkeit seiner Besuche im Stadtmuseum.
Seinen Worten nach sei diese Ehrung Burmeisters so etwas wie ein Anerkenntnis eines Lebenswerkes.
Dr. Ulrike Adamek vom Hessischen Museumsverband stellte heraus, es sei sehr außergewöhnlich, dass ein Museum in dieser Größenordnung ehrenamtlich geleitet werde.

Bild anzeigen

Über einen Kuchen freut man sich wohl zu jedem Anlass - besonders, wenn er ein so besonderes Motiv hat: ein Foto des Stadtmuseums Hofgeismar.

© Foto: Aderholz

Helmut Burmeister selbst bedankte sich in erster Linie bei seiner Frau Gudrun, die ihm jahrelang den Rücken freigehalten habe, sowie bei den vielen Mitstreitern, wie z.B. seinen diversen Stellvertretern. "Zurücklehnen kann man sich nur dann, wenn hinter einem jemand steht, der einen auffängt", erklärte Helmut Burmeister, der im Jahr 2010 bereits den Bürgerpreis der Stadt Hofgeismar verliehen bekommen hatte. Somit wollte er auch gern das Lob, das ihm von mehreren Seiten zuteil wurde, mit denjenigen teilen, deren Unterstützung ihm ihm im Laufe der Zeit immer sicher war.

Unter dem Strich bleibt die Frage, ob man mehr Helmut Burmeister zum 40-jährigen ehrenamtlichen Jubiläum gratulieren sollte oder eher der Stadt Hofgeismar, für die ein solch leidenschaftlicher Einsatz über einen so langen Zeitraum sicher mehr als ein Glücksfall ist.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile