Inzidenz bei über 60: Kreis Höxter erlässt Allgemeinverfügung

Kreis Höxter (wrs) - Der Kreis Höxter hat am Wochenende bei der 7-Tage-Inzidenz den Wert von 50 überschritten (mehr als 50 Infizierte auf 100.000 Einwohner im Verkauf von sieben Tagen). Das bedeutet Gefährdungsstufe 2. Der Kreis erliess nun eine Allgemeinverfügung, die am Montag, 26. Oktober 2020, um 0 Uhr in Kraft tritt.
Veranstaltungen sind nur noch mit bis zu 100 Personen zulässig und es gilt Maskenpflicht bei Konzerten, Aufführungen oder sonstigen Veranstaltungen im geschlossenen Raum sowie für Zuschauer bei Sportveranstaltungen. Der Betrieb von gastronomischen Einrichtungen sowie der Verkauf von alkoholischen Getränken sind zwischen 23 Uhr und 6 Uhr unzulässig. Bei Festen ist die Teilnehmeranzahl auf 10 Personen begrenzt. Mehrere Personen dürfen im öffentlichen Raum nur zusammen treffen, wenn es sich um eine Gruppe von höchstens fünf Personen handelt. Ausgenommen sind Familien.

Am Montag lag die 7-Tage-Inzidenz bei 66,31 (Vortag 63,46). 581 bestätigte Fälle gibt es seit März im Kreisgebiet, 112 Personen sind aktuell infiziert. Besonders stark betroffen sind die Städte Steinheim mit aktuell 40 Fällen und Bad Driburg mit 26 Fällen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder