Kreis Höxter erinnert an mögliche Förderung

Jetzt beantragen: BAföG für Schüler

Kreis Höxter (ozm) - BAföG – das ist nicht nur etwas für Studierende. Auch Schülerinnen und Schüler, die einen berufsqualifizierenden Abschluss in einer schulischen Ausbildung, z. B. Erzieher oder Erzieherin, erreichen wollen, können die Ausbildungsförderung beantragen. Darauf weist der Kreis Höxter hin.

„Zum 1. August 2019 wurden die maximalen Fördersummen erhöht. Auch die Freibeträge, die das zu berücksichtigende Einkommen vermindern, sind gestiegen. Das bedeutet, dass Schülerinnen und Schüler mehr BAföG bekommen können“, sagt Verena Koch, die beim Kreis Höxter für die Ausbildungsförderung zuständig ist.
Wie hoch die Förderung im Einzelfall ist, hängt davon ab, welchen Bildungsgang man besucht und in welcher Lebenssituation man sich befindet, z. B. ob man während der Ausbildung noch bei den Eltern oder auswärtig wohnt.
Bei weiteren Fragen beraten Verena Koch und Marlies Ross gerne persönlich. Sie sind zu erreichen per Telefon unter 05271/9653144 oder 9653143 sowie per E-Mail an v.koch@kreis-hoexter.de oder m.ross@kreis-hoexter.de.
Mehr Informationen: www.kreis-hoexter.de.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder