Walter-Borjans: "Offen und angenehm" - Koalitionsausschuss wohl erst wieder 2020

Kaffee mit der Kanzlerin: Neue SPD-Spitze zum Kennenlerntreffen bei Merkel

Berlin (AFP) - Die neuen Vorsitzenden der SPD haben am Donnerstag ihre Vorstellungsrunde bei den Spitzen der Koalitionspartner begonnen. Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans trafen sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Frühstück im Kanzleramt, wie es aus Parteikreisen hieß. Walter-Borjans sagte anschließend der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe), das Gespräch habe eine Stunde gedauert und sei "sehr offen und angenehm" gewesen.
Weihnachtsstimmung vor Merkels Amtssitz Bild anzeigen
Weihnachtsstimmung vor Merkels Amtssitz © AFP

Kommende Woche ist ein Treffen der beiden SPD-Vorsitzenden mit CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und dem CSU-Vorsitzenden Markus Söder geplant, wie es aus Parteikreisen weiter hieß. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) hatte zuerst über die Treffen berichtet.

Anders als von der Union gewünscht dürfte es nun doch kein formelles Treffen des Koalitionsausschusses vor Weihnachten geben. Bei den Gesprächen von Walter-Borjans und Esken mit Merkel, Kramp-Karrenbauer und Söder "handelt es sich lediglich um Kennenlerntreffen", hieß es aus Parteikreisen. Der Koalitionsausschuss - das Gremium, in dem die Regierungspartner über konkrete Probleme beraten - solle erst im neuen Jahr wieder zusammenkommen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder