Kinderfeuerwehr hält Workshop ab

Bild anzeigen

Die Kinder über etwas ganz wichtiges, energisch „Nein“ zu sagen.

© Foto: privat

Bevern (ozbs) - „Grenzen setzen und wahrnehmen“ – Unter diesem Motto startete ein Workshop für die Kinderfeuerwehr Bevern, der in dieser Form erstmalig im Landkreis Holzminden angeboten wurde.
Die Workshop-Leiterinnen widmeten sich dem Thema körperlicher und verbaler Gewalt. Diese Gewalt kann von außen, aber auch in der Familie auf die Kinder zukommen. In Rollenspielen wurde den Kindern gezeigt, wie sie mit Gefühlen und Geheimnissen umgehen können. Besonders wichtig ist es, dass Kinder in der Lage sind, „Nein“ zu sagen. Die verschiedenen Möglichkeiten Ablehnung zu zeigen waren Teil der Rollenspiele.
Im Anschluss an den Workshop gab es für die Kinder noch eine schöne Überraschung. Von der Öffentlichen Versicherung erhielt die Kinderfeuerwehr Bevern einen Scheck in Höhe von 250 Euro. Diese sollen für Regenjacken verwendet werden.
Alle Kinder haben an diesem informationsreichen Tag mit viel Spaß eine Menge dazugelernt. In Zukunft soll es allen Kinderfeuerwehren im Landkreis möglich sein, diesen Workshop bei sich abzuhalten.

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder