Die Polizei berichtet:

Kleinflugzeug landet auf Radweg

Höxter (ozm) - Ein Kleinflugzeug musste am Sonntag, 25. August, auf dem Radweg zwischen Lüchtringen und Holzminden eine Notlandung vornehmen. Dabei entstanden keine Personen- und keine Fremdschäden, lediglich am Flugzeug entstand minimaler Sachschaden. Der 59-jährige Pilot aus Gütersloh und sein 53-jähriger Fluggast blieben unverletzt. Das Ultraleichtflugzeug hatte auf dem Weg von Bad Pyrmont nach Bad Gandersheim technische Probleme bekommen. Der Pilot hatte noch versucht, den Flugplatz Höxter-Räuschenberg zu erreichen, jedoch reichte die Motorleistung bis dahin nicht mehr aus. Daher nahm der Pilot gegen 13.15 Uhr eine Sicherheitslandung auf dem Radweg in Höhe Gut Nachtigall bei Höxter vor. Nach der erfolgten Landung stellte er das Ultraleichtflugzeug zunächst auf einem Feld neben dem Radweg ab, es sollte danach vor Ort abgebaut und mit einem Anhänger abtransportiert werden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder