Jetzt anmelden zu kostenloser Online-Vortragsreihe

Klimaschutz: Tipps für den Alltag

Kreis Höxter (wrs) - Auch im Kreis Höxter fragen sich derzeit viele Menschen, wie sie zukünftig stärker auf erneuerbare Energien setzen können. Antworten auf viele Fragen bietet der Kreis Höxter mit kostenlosen Online-Vorträgen. Unter anderem stehen die Themen Wärmepumpe und Photovoltaik, Solarenergienutzung Zuhause und Senkung der eigenen Energiekosten im Mittelpunkt. Die Vorträge werden live im Internet übertragen In Kooperation mit der Landesgesellschaft NRW.Energy4Climate lädt das Klimaschutz-Team des Kreises Höxter alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, sich zu diesen wichtigen Themen zu informieren. Die Vorträge können auf der Plattform "Zoom" live verfolgt werden. "Im Anschluss besteht die Möglichkeit, mit den Fachleuten ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen", erläutern die Klimaschutz-Beauftragten des Kreises Höxter, Carolin Röttger und Martina Krog. Die Reihe umfasst folgende Veranstaltungen, die jeweils um 18.30 Uhr beginnen: • Donnerstag, 22. September: Solarenergienutzung Zuhause Energieberater Hermann-Josef Schäfer von der Verbraucherzentrale NRW erläutert den Teilnehmenden, wie sie selbst zu Energieproduzenten werden und wo sie Unterstützung und Beratung bei der Umsetzung finden.
Donnerstag, 29. September: Waldschutz durch Recyclingpapier Petra Schepsmeier von der NRW.Energy4Climate erläutert: "Jeder zweite weltweit gefällte Baum endet in einem Papierprodukt. Mit unserer Kaufentscheidung können wir deswegen eine Menge dazu beitragen, die Wälder als wertvolle CO2-Senker zu erhalten", so Schepsmeier.
Dienstag, 25. Oktober: Wärmepumpe und Photovoltaik "Solarstrom auf dem eigenen Dach zu erzeugen und im Haus zu verbrauchen, ist heute wirtschaftlicher, als ihn ins Netz einzuspeisen. Und da ergänzen sich Wärmepumpe und Photovoltaik-Anlage hervorragend", sagt Referent Sven Kersten. In seinem Vortrag erläutert er, dass die Förderung einer Wärmepumpe nach wie vor sehr attraktiv ist. "Wird eine Ölheizung durch eine Wärmepumpe ersetzt, gibt es bis zu 45 Prozent Förderung."
Donnerstag, 27. Oktober: Energiekosten senken Energieberater Matthias Ansbach von der Verbraucherzentrale gibt Tipps zum richtigen Umgang und sparsamen Einsatz der Haustechnik. Die Teilnehmenden erfahren, welche Rechte sie als Verbraucher haben und wo sie Beratung in Anspruch nehmen können. Lutz Bräcker vom Kreis Höxter stellt das Projekt Stromspar Check vor und erläutert an einfachen Beispielen, wie man langfristig Kosten senken kann. Die NRW.Energy4Climate stellt den Webraum zur Verfügung und Petra Schepsmeier, NRW.Klimanetzwerkerin für die Region OWL, wird die Veranstaltungen moderieren. Die Teilnahme an den Online-Vorträgen ist kostenfrei und erfolgt ganz einfach von Zuhause aus. Anmeldungen sind ab sofort bei Carolin Röttger (c.roettger@kreis-hoexter.de, Tel. 05271/965-4215) oder Martina Krog (m.krog@kreis-hoexter.de, Tel. 05271/965-4219) vom Kreis Höxter möglich. Anmeldschluss ist mittags am jeweiligen Veranstaltungstag. Die Teilnehmenden erhalten rechtzeitig per E-Mail einen Link, der direkt zur Veranstaltung führt. Weitere Informationen zu den Klimaschutz-Angeboten des Kreises Höxter finden sich unter www.klimaschutz.kreis-hoexter.de.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder