Die Polizei berichtet:

Kradfahrer schwer verletzt

Eschershausen (ozv) - Mit schweren Verletzungen musste am gestrigen Donnerstagnachmittag ein 59jähriger Kradfahrer mit dem Rettungshubschrauber in das Nordstadt-Krankenhaus in Hannover geflogen werden.

Bild anzeigen

Schwer verletzt wurde der 59jährige Fahrer dieses BMW-Motorrades, nachdem er auf der Bundesstraße 64 bei Eschershausen mit seinem Sozius gegen die Schutzplanke geprallt war. Der 17jährige Beifahrer wurde leicht verletzt.

© Foto: Polizei

Er war in der Gemarkung Eschershausen auf der Bundesstraße 64 mit seiner Maschine nach einem Überholvorgang nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und seitlich gegen die Schutzplanke geraten. Sein 17jähriger Soziusfahrer wurde leicht verletzt und wurde mit dem Rettungswagen zur Untersuchung ins Holzmindener Krankenhaus eingeliefert.
Gegen 17 Uhr befuhr der Mann aus Hannover mit seiner BMW K 1300 S die B 64 aus Eschershausen kommend in Richtung Negenborn. Nach erfolgtem Überholvorgang in einer Linkskurve kam der 59jährige mit seinem 17jährigen Beifahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke rechts der Fahrbahn.
Während der Fahrer schwer verletzt wurde, kam der 17jährige Soziusfahrer aus Isernhagen mit Prellungen davon. Am Krad entstand erheblicher Sachschaden (5.000 Euro).

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder