Bad Driburger Manifattura

Lachen ist die beste Medizin

Bild anzeigen

Freuen sich, dass der Kulturbetrieb wieder durchstarten kann: Geschäftsfüherin Bianca Kleine und Kulturmanager Detlef Hornstein.

© Foto: Silke Riethmüller

Bad Driburg (ozm) - Im Herbst verwandelt sich die Manifattura wieder in eine Kleinkunst-Bühne. Mit Jürgen Becker und Jörg Knör konnten zwei Urgesteine der deutschen Kabarett- und Comedy-Szene für die Reihe „Manifattura on Stage“ gewonnen werden.
Die Manifattura im ehemaligen Stammhaus der Firma glaskoch an der Langen Straße 127 sollte von Beginn an auch ein Ort für Kultur und Begegnung sein. Dass diese Idee voll aufgeht, zeigten in der Vergangenheit die stets ausverkauften Gastspiele namhafter Musiker und Kleinkünstler.
„Wir freuen uns riesig, dass wir jetzt, nach mehr als zwei Jahren Corona-Pause, endlich wieder Künstler und Publikum bei uns in der Manifattura begrüßen dürfen“, sagt Geschäftsführerin Bianca Kleine. Das erfolgreiche Konzept wird in Zusammenarbeit mit dem Bad Driburger Kulturmanager Detlef Hornstein realisiert.
Die Manifattura ist klein, aber fein. Der Verkaufsraum wird für die Veranstaltungsabende jedes Mal weitestgehend ausgeräumt, um Platz für 300 Stühle zu schaffen. „Die Nähe zwischen Künstlern und Zuhörern erzeugt diese ganz besondere Clubatmosphäre. Hier trifft Glaskunst auf Kleinkunst, Handwerk auf Mundart“, weiß Detlef Hornstein.
Jürgen Becker, bekannt aus den „Mitternachtsspitzen“ im WDR-Fernsehen, gastiert am Donnerstag, 1. September, um 20 Uhr, mit seinem Programm „Die Ursache liegt in der Zukunft“ in der Manifattura. Dabei wird genau recherchiert, was die Welt zusammenhält, wenn sie auseinander fällt - und wie es sich für alle so richtig rechnet, sie jetzt zu retten.
Am 23. Oktober, 20 Uhr, feiert Bambi-Preisträger Jörg Knör das „Comeback des Lebens“, einem Programm mit viel Anlauf, Vorfreude und Dankbarkeit.
Karten gibt es in der Bad Driburger Buchhandlung Saabel, bei der Touristik GmbH und in der Manifattura sowie im Internet unter www.paderhalle.de, über die Tickethotline 05251/299750 und an der Abendkasse. Für beide Termine ist ein vergünstigtes Kombi-Ticket erhältlich. Die Gastspiele sind bestuhlt. Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Hygiene-Regeln.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder