Corona-Pandemie breitet sich weiter aus

Landrat Stickeln: „Schenken sie Gesundheit!“

Kreis Höxter (wrs) - Immer mehr Menschen infizieren sich auch im Kreis Höxter mit dem Coronavirus. „Gerade mit Blick auf die Feiertage appelliere ich deshalb noch einmal eindringlich an alle Menschen: Verzichten sie soweit es geht auf persönliche Kontakte, auch wenn es ihnen schwer fällt“, sagt Landrat Michael Stickeln. „So schenken sie ihren Lieben zu Weihnachten etwas Unbezahlbares: Nämlich Gesundheit!“ In den vergangenen Tagen ist die Inzidenz für den Kreis Höxter deutlich angestiegen. „Wir beobachten diese besorgniserregende Entwicklung auch über die Feiertage sehr genau“, erläutert Matthias Kämpfer, Leiter des Krisenstabes des Kreises Höxter. „Sollte sich die Tendenz fortsetzen, werden wir kurzfristig in Abstimmung mit dem NRW-Gesundheitsministerium entscheiden, ob und welche weitergehenden Einschränkungen notwendig sind. Allerdings müssen diese Maßnahmen sorgsam mit Blick auf die aktuelle Lage im Kreis Höxter abgewogen werden.“ Zuletzt kam es im Kreis Höxter vermehrt zu Corona-Fällen in verschiedenen Gemeinschaftswohneinrichtungen. „Dort besteht zwar ein großes Ansteckungsrisiko für die Bewohnerinnen und Bewohner, allerdings lässt sich das Ausbruchsgeschehen durch gezielte Quarantänisierung relativ gut überwachen und kontrollieren“, erläutert Dr. Ronald Woltering, Leiter des Gesundheitsamtes des Kreises Höxter. „Eine Übertragung in die Bevölkerung kann so weitestgehend verhindert werden.“ Der Krisenstab des Kreises Höxter weist nochmals deutlich auf die Bestimmungen der aktualisierten Coronaschutzverordnung für das Land NRW hin. Auf der Homepage des Kreises Höxter www.corona.kreis-hoexter.de sind die geltenden Regelungen übersichtlich zusammengefasst.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder