Tag der Kinderbetreuung

Landrat verteilt Dankeschön-Präsente an Kita-Mitarbeitende

Boffzen (ozm) - Mit einem kleinen Dankeschön-Präsent hat sich Landrat Michael Schünemann bei allen Kita-Mitarbeitenden und Tagesmüttern des Landkreises für ihre Arbeit bedankt.

Bild anzeigen

Ein kleines Dankeschön für das unermüdliche Engagement aller Kita-Mitarbeitenden und Tagesmütter: Landrat Michael Schünemann (2.v.l.), Erste Kreisrätin Sarah Humburg (2.v.r.) und Jugendamtsleiterin Barbara Fahncke (3.v.r.) übergeben Annette Edzards (3.v.l.), Kita Leiterin der Boffzener Kita „Himmelsleiter“ symbolisch für alle andern Kita-Mitarbeitenden und Tagesmütter des Landkreises. Mit dabei: Boffzens Samtgemeindebürgermeister Tino Wenkel (r.) und Peter Dortmund, Vorstandsvorsitzender des Evangelischen Kindertagesstättenverband Holzminden-Bodenwerder (l.).

© Foto: Peter Drews, Landkreis Holzminden

Am Tag der Kinderbetreuung überreichte der Landrat in der Boffzener Kita „Himmelsleiter“ an die dort tätigen Kita-Kräfte symbolisch eine kleine Aufmerksamkeit als Danksagung. An alle anderen Kitas war das Präsent bereits ein paar Tage vorher geliefert worden, damit es rechtzeitig zum 10. Mai überreicht werden konnte. „Wir alle sind froh, dass wir Sie haben“, betont Michael Schünemann. Nicht nur in Zeiten der Pandemie, sondern auch im normalen Alltag seien Kitas und Tagesmütter ein wichtiger und verlässlicher Baustein dafür, dass Eltern im Landkreis Holzminden von ihrer Erziehung entlastet und damit beruflich flexibler würden. „Dafür danke ich Ihnen auch im Namen aller Eltern herzlich,“ erklärt der Landrat.
46 Kindertagesstätten und Krippen mit insgesamt rund 450 Mitarbeitenden gibt es im Landkreis Holzminden. Dazu kommen derzeit noch 66 Tagesmütter, die Kinder im privaten Bereich betreuen. Nur durch die meist sehr liebevolle, stets aber engagierte Tätigkeit dieser vielen Fachkräfte sei es Eltern möglich, Arbeit und Familie effektiv in Einklang zu bringen und dabei ihre Kinder in guten Händen zu wissen. „Speziell in Coronazeiten kann die Arbeit der pädagogischen Kräfte nicht hoch genug geschätzt werden, denn die Belastungen durch Hygienevorschriften und Abstandregeln sind hoch“, unterstrich der Landrat weiter. Der sich zum zehnten Mal jährende Tag der Kinderbetreuung sei eine gute Gelegenheit, einmal direkt „Danke“ zu sagen.
Der Tag der Kinderbetreuung wurde 2012 ins Leben gerufen und findet seitdem jährlich am Montag nach Muttertag statt. Der Aktionstag wird auch in diesem Jahr von der Deutschen Kinder-und Jugendstiftung koordiniert.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder