Nr 22, und Nr. 1 und 2 erhältlich

Lauenförder Blätter

Lauenförde (brbs) - Vor einigen Tagen ist die 22. Ausgabe der LAUENFÖRDER BLÄTTER - Texte, Fotos und Dokumente zur Lokalgeschichte - erschienen. Das wieder reich illustrierte Heft im handlichen DIN A 5-Format behandelt auf 32 Seiten die folgenden Themen:

Bild anzeigen

Das Titelbild der neuen Ausgabe 

© Foto: privat

Die Entstehung der neuen Weserbrücke sowie Erinnerungen des aus Meinbrexen stammenden Autors Eckhard Klages an die Weihnachtszeit 1958. Berichtet wird über Seligmann Buxbaum, der 1895 nach Beverungen kam und die Leitung der damaligen jüdischen Schule übernahm. Über 35 Jahre gehörte er dem Vorstand der Krieger-Kameradschaft (heute Kyffhäuser-Kameradschaft) an. Nachdem er 1939 Beverungen mit Ehefrau und Schwiegermutter Beverungen verlassen musste und bei seinen Söhnen Hartwig und Gustav in Südafrika Zuflucht fand, verfasste er die ebenfalls in der neuen Ausgabe veröffentlichte "Geschichte der Juden in Beverungen von ihren frühen Anfängen bis 1938". Erinnert wird in einem weiteren Beitrag an August Brinkmeier, der 1950 zum Lauenförder Bürgermeister gewählte wurde und dieses Amt fast 36 Jahre bekleidete.
Außerdem wurden auf vielfachen Wunsch die ersten beiden ersten Ausgaben der Lauenförder Blätter aus dem Jahr 2013 in einer kleinen Stückzahl neu aufgelegt.
Erhältlich sind die Lauenförder Blätter für einen Kostenbeitrag von 3 € bei der Bäckerei König und dem Kronland Getränkemarkt Streicher in Lauenförde sowie bei den Buchhandlungen Lesbar und Kübler in Beverungen. Selbstverständlich können sie auch per Post bezogen werden. Für nähere Informationen steht Herausgeber Erich Gauding unter der Rufnummer 05273-1265 oder E-mail lauenfoerder-blaetter@t-online.de gerne zur Verfügung.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder