Generationenverein Bahnhof Hümme

Leitungstreffen hessischer Mehrgenerationenhäuser

Bild anzeigen

MGH‘ler aus ganz Hessen trafen sich im Generationenhaus Bahnhof Hümme.

© Foto: Seidenstücker

Von Inge Seidenstücker

Hümme – Projektleiter aus 16 Mehrgenerationenhäusern (MGH) aus ganz Hessen trafen sich im Mehrgenerationenhaus Bahnhof Hümme. Viermal im Jahr veranstalten die Leiter der MGHs Treffen, um über neuste Informationen aus Länder- und Bundesebene zu diskutieren und sich über die Arbeit der einzelnen Häuser auszutauschen. Nach mehreren Corona bedingten Online-Treffen, fand nun wieder eines in Präsenz im Hümmer Bahnhof statt.
„Der Grundgedanke der Mehrgenerationenhäuser ist in Hümme angekommen“, sagte Peter Nissen, der Vorsitzende des Generationenvereins zur Begrüßung. Er erläuterte die Entstehungsgeschichte des MGH im historischen Bahnhofgebäude und berichtete über die zahlreichen generationenübergreifenden Veranstaltungen, die zu einem großen Teil durch Ehrenamtliche gestemmt werden.
Die Teilnehmer zeigten sich begeistert vom Hümmer MGH und freuten sich besonders über das Essen, welches das „Kochteam“, alles ehrenamtliche Köchinnen, für sie zubereitet hatte.
Mehrgenerationenhäuser gibt es fast überall in Deutschland. Sie sind Begegnungsstätten und machen Angebote für alle Generationen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder