Die Polizei berichtet:

Mehr als 100 Fahrzeuge zu schnell

Dalhausen (brv) - Am Dienstag, 27. August 2019, wurde in der Zeit von 11 Uhr bis 15.15 Uhr in Beverungen-Dalhausen auf der Oberen Hauptstraße am Ortsausgang von Mitarbeitern des Verkehrsdienstes der Polizei Höxter die Geschwindigkeit überwacht.

Zunächst erfolgte bis 12.15 Uhr Messungen in Richtung Beverungen. Hier war die gemessen Geschwindigkeit (von etwa 130 gemessenen Fahrzeugen) bei 15 Fahrzeugen max. 20 km/h zu schnell.

Nach Hinweis einer Anwohnerin fahren die Fahrzeuge aber schneller aus Dalhausen heraus, wobei es auch immer wieder zu heiklen Verkehrssituationen kommt, wenn Pkw langsam fahrende Lkw noch in der Ortschaft überholen.

Aufgrund dessen wurde ab 12.15 Uhr bis 15.30 Uhr die Gegenrichtung überwacht. Hier wurden 545 Fahrzeuge gemessen, wobei von 101 Fahrzeugen eine Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit festgestellt wurde.

Die höchste Geschwindigkeit wurde bei einem Lkw (zGG 7,49 t) mit 86 km/h festgestellt. Nach Abzug der Toleranz bleibt eine Überschreitung von 33 km/h bestehen. Laut Bußgeldkatalog ist die regelmäßige Ahndung für diesen Verstoß 200 Euro Bußgeld und ein Fahrverbot von einem Monat.

Der Bußgeldkatalog sieht zudem eine unterschiedliche Bewertung der Verstöße zwischen Pkw und Lastwagen vor. Die höchste gemessene Geschwindigkeit für einen Pkw betrug 83 km/h. Nach Abzug der Toleranz von 3 km/h beträgt das Bußgeld laut Katalog 100 Euro.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder