Syrisches Flüchtlingsmädchen ist Fechttalent

Mein Traum: Olympia

Beverungen (brv) - Sie hat einen Traum und will an den Olympischen Spielen im Jahr 2024 in Paris teilnehmen. Sadeel Ghazi, ein 15-jähriges syrisches Flüchtlingsmädchen, das klar und bewusst ihre Ziele umreißt und benennt.

Bild anzeigen

Für Sadeel Ghazi ging ein Traum in Erfüllung. Sie hat jetzt einen Platz im Bundesleistungszentrum Fechten in Tauberbischofsheim bekommen.

© Foto: privat

Sadeel ist ein Fechttalent, denn bereits in Syrien gehörte sie mit 13 Jahren dem Junioren Nationalkader im Degenfechten an. Auf Ihr sportliches Talent wurde man an der Schule in Beverungen aufmerksam und vermittelte eine Sichtungsprüfung am deutschen Olympiastützpunkt für den Fechtsport in Tauberbischofsheim.
Die Vorstellung im Bundesleistungszentrum Fechten verlief sehr Erfolg versprechend, auch dort wurde ihr besonderes Talent erkannt.  Die Prüfung bestand Sadeel mit Bravour, doch an den Kosten scheiterte bislang ihre Aufnahme in die deutsche Eliteschule des Sports. 
Als Noch-Syrerin fällt sie nicht unter die Förderung durch den Deutschen Olympischen Sportbund. Um diese Klippe zu umschiffen, mussten Förderer gefunden werden. Der Verein Grenzenlos e.V. zur Förderung und Hilfe für Flüchtlinge setzte alle verfügbaren Hebel in Bewegung, damit Sadeel schnell einen Platz im deutsche Fechtzentrum von Tauberbischofsheim einnehmen konnte. Hier war es im Besonderen ein Stammtisch, der durch sein bürgerschaftliches Engagement die ersten drei Monate sicherstellte und somit für die Anschubfinanzierung sorgte.


Am Leistungszentrum für den Fechtsport findet Sadeel die besten sportlichen wie schulischen Voraussetzungen um ihren Traum von Olympia wahr werden zu lassen. Sadeel ist dort jetzt aufgenommen worden.
Die Flucht vor den Kriegswehen gelang Sadeel mit ihrer Mutter Safaa und der um 3 Jahren jüngeren Schwester Cham im September 2015. Über den Libanon, Türkei, mit dem Schlauchboot nach Griechenland, weiter auf dem Landweg über Ungarn – zu Fuß und per Bus - nach Deutschland, wo sie im November 2015 in Beverungen ankam. Ab Januar 2016 lernte sie Deutsch und kann sich schon heute, klar und verständlich der deutschen Sprache bedienen. Sadeel, Ihre Mutter und Schwester sind als Flüchtlinge anerkannt. Der Vater lebt noch in Syrien.
Sadeel besitzt durch ihr freundliches Wesen, ihrer Offenheit und Willensstärke alles um einen erfolgreichen Weg zu gehen. Sadeel ist ein „Leuchtturm“ und eine Botschafterin für den Frieden in den so schwierigen Zeiten auf dieser Erde.
 Ein junges Mädchen mit dieser Vergangenheit und Geschichte überzeugt und muss einfach gefördert werden. Als Mitbürgerin von Beverungen kann Sadeel die Stadt weit über die Grenzen hinaustragen.
Unterstützer,  die helfen, damit Sadeels Traum wahr werden kann,
richten bitte die Zuwendungen an: „Grenzenlos e.V.“ - Verein zur Förderung und Hilfe von Flüchtlingen - in Beverungen.
IBAN-Nr.: DE 28 4725 1550 0002 0259 22 bei der Sparkasse Höxter,  Stichwort: Sadeel  
Bitte vermerken sie, für die Übersendung der Spendenbescheinigung* (ab 50 Euro), ihre vollständige Adresse auf der Überweisung im Feld Bemerkungen. 
*Info: bei Spenden bis 200 Euro wird allgemein keine extra Spendenbescheinigung fürs Finanzamt benötigt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile