Erfolgreicher Tag der Generationen

Messe mit Herz

Beverungen – Zum Tag der Generationen, organisiert durch das Seniorennetz Beverungen, besuchten Menschen jeden Alters die Stadthalle und ließen sich informieren und zum Mitmachen begeistern.

Bild anzeigen

Herzen mit Wünschen der Besucher möchte die Caritas bei ihren Besuchen bei Kranken und Einsamen weitergeben.

© Foto: Siebrecht

Für die Kinder war es ein spannender Tag. Puppentheater, Stelzen laufen, Luftballontiere und Bastel- und Spielangebote des Kinderschutzbundes und der Familienzentren „Die Brücke“ und „Groß für Klein“ boten viele Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kleinen. Bei der rollenden Waldschule konnte man viel über die heimische Tierwelt erfahren und das Fell der präparierten Tiere streicheln.
Die Erwachsenen schlenderten in Ruhe an den Ständen vorbei und informierten sich. Die Netzpartner des Seniorennetzes und viele gewerbliche Anbieter stellten ihre Waren und Dienstleistungen vor. Der seniorengerechte Umbau eines Bades, Einbruchsschutz, der richtige Umgang mit einem Defibrillator, Fußpflege, E-Bikes oder ein Sehtest und die Beratung zu Hörgeräten waren nur einige der Themen und Angebote. Viele Vereine und Selbsthilfegruppen, die sich um Benachteiligte kümmern, waren vertreten. Der Paritätischen Wohlfahrtsverband informierte ebenso über seinen Arbeit wie der Sozialverband VDK, die Selbsthilfegruppe von Angehörigen psychisch Erkrankter, die Behindertensportgemeinschaft oder die Selbsthilfegruppe „Sucht“ Beverungen.


Spektakulär waren die Vorführungen der Freiwilligen Feuerwehr auf dem Weseranger, die mit mehreren Einsatzfahrzeugen gekommen waren und ihre Ausrüstung erklärten. Eine fast zwei Meter hohe Flamme entstand bei dem Fettbrand, den die Feuerwehrleuten mit 1,5 Litern Speiseöl in einem Topf entzündeten. Eindrucksvoll bewies die Flamme, warum es so gefährlich ist, den Brand mit Wasser löschen zu wollen, während es weniger gefährlich ist, das Feuer mit Luftabschluss durch den Topfdeckel zu ersticken. Die engagierten Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes und der Johanniter zeigten Erste Hilfe-Maßnahmen.

Bild anzeigen

Die reichhaltige Kaffeetafel der katholischen Frauengemeinschaft fand viel Zuspruch.

© Foto: Siebrecht

Im Zelt auf der Wiese trafen sich 12 Jugendliche zum „BarCamp“ und formulierten ihre Vorstellungen für eine lebenswerte Zukunft in Beverungen. „Wir geben der Jugend eine Stimme in der Politik, es ist richtig, die Lebensumstände für Senioren zu verbessern, darüber darf man aber die Wünsche der Jugend nicht vergessen“, meinten die Organisatoren. Die Taschengeldbörse, die an einem Stand vorgestellt wurde, bringt Alt und Jung über Freundschaftsdienste für ein kleines Anerkennungsgeld zusammen.
Für Speisen und Getränke war reichlich gesorgt. Bauernhofeis und Gerichte eines „Essen auf Rädern“-Services, Bratwurst und die große Kuchentafel der kfd trugen zur Wohlfühlatmosphäre bei. Angeboten wurde auch ein Spezialitäten-Buffet mit syrischen und afghanischen Speisen, die Flüchtlinge in Wehrden für diesen Tag zubereitet hatten.

Der Chor „Kalinka“ ließ russische Volkslieder erklingen. Wer den Tag der Generationen in der Stadthalle besucht hatte, ging mit vielen Informationen und dem guten Gefühl nach Hause, dass sich viele Menschen mit Herz in der Region zur Unterstützung und Hilfe ihrer Mitmenschen engagieren. Der Tag der Generationen hat Jung und Alt wieder ein Stückchen mehr zusammengebracht und die Solidarität gestärkt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder