Musikschule Bad Karlshafen

Michael Heib als Musikschulleiter verabschiedet

Bild anzeigen

V.l.: Landrat Andreas Siebert verleiht dem sichtlich gerührten Michael Heib das Ehrenschild des Landkreises Kassel in Bronze.

© Foto: Kerstin Aderholz

Von Kerstin Aderholz

Bad Karlshafen – Eigentlich ist Michael Heib bereits vor einem guten halben Jahr in den Ruhestand gegangen und hat sein Amt als Musikschulleiter an seinen Nachfolger Markus Löschner übergeben. Aufgrund der Corona-Pandemie ist eine offizielle Verabschiedung in größerem Rahmen nicht möglich gewesen, sodass dies kurzerhand vorstandsintern in kleinem Kreis geschah.
Im Zuge der sinkenden Inzidenz und damit verbundenen Lockerungen der Corona-Beschränkungen war es nun aber möglich, das Beethoven-Festival mit einer entsprechenden Konzertreihe im Rosengarten stattfinden zu lassen und damit an einem dieser musikalischen Abende doch noch eine würdige Verabschiedung Michael Heibs zu verbinden.
Neben dem neuen Musikschulleiter Markus Löschner waren auch Bürgermeister Marcus Dittrich und Landrat Andreas Siebert zu diesem Anlass erschienen und fanden ausschließlich lobende Worte für die Musikschularbeit Michael Heibs, die vor 28 Jahren begann. Nachdem in Bad Karlshafen zunächst eine Außenstelle der Musikschule Hofgeismar bestand, gründete Michael Heib 1992 eine eigenständige Musikschule und leitete diese fortan mit größtem Engagement. Zudem hat er die Reihe der Rathauskonzerte entwickelt und als wichtigen örtlichen und überregionalen Baustein des Kulturprogramms im Dreiländereck etabliert. Auch das Beethoven-Festival hatte er für das Jahr 2020 konzipiert.
„Michael Heib hat auch insgesamt das Leben der Stadt bereichert“, erklärte Marcus Dittrich. „Außer Leiter der Musikschule war Michael Heib auch Manager der Young Americans und hat insgesamt rund 450 Kammerkonzerte organisiert, welche feste Anker der Stadt Bad Karlshafen geworden sind“, so der Bürgermeister weiter, der sich im Namen der Stadt herzlich für das musikalische Engagement bedankte.
Auch Landrat Andreas Siebert würdigte den langjährigen Einsatz des ehemaligen Musikschulleiters: „Michael Heib hat große Spuren hinterlassen, sowohl in Bad Karlshafen als auch im gesamten Landkreis Kassel. In dem langen Zeitraum seines Wirkens hat er stets neue Impulse gegeben und den Fokus vor allem auf die jungen Menschen gerichtet.“ Insbesondere die Auftritte mit den Young Americans sind dem Landrat dabei noch in bester Erinnerung und auch der Einsatz für die Weihnachtskonzerte des Landkreises Kassel hob er besonders hervor. „Es braucht Musiker wie Michael Heib“, so Andreas Siebert weiter und an diesen gerichtet sagte er: „Ich hoffe, Sie engagieren sich weiter, denn wir brauchen Ihre Expertise.“
Als Anerkennung der vielfältigen Verdienste verlieh der Landrat schließlich das Ehrenschild des Landkreises Kassel in Bronze an Michael Heib.
„Das ist ja Wahnsinn“, so die Reaktion des frisch Geehrten. „Seit 1984, als wir nach Bad Karlshafen gekommen sind, war das Leben ein einziger Segen – auch wenn es neben vielen Höhen auch einige Tiefen zu bewältigen gab. Es ist wundervoll, die Chance zu haben, beruflich nur Schönheit zu schaffen, zu fördern, zu helfen, zu erziehen und zu bereichern – ich bin wirklich zutiefst berührt.“
Mit dem anschließenden Klavierkonzert wurden den Zuschauern an diesem Abend somit gleich zwei Highlights zuteil, die beide gleichermaßen mit dem verdienten Applaus bedacht wurden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder