Die Polizei berichtet:

Mit 168 Km/h in die Tempokontrolle

Brakel (ozm) - Am Montag, 18. März, führte der Verkehrsdienst der Kreispolizei Höxter am frühen Nachmittag eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B64 im Bereich Brakel-Istrup durch.
Die höchste Überschreitung verantwortete eine 23-jährige PKW-Fahrerin aus Brakel: Bei erlaubten 100 Km/h wurde sie mit 168 Km/h gemessen. Bei der anschließenden Kontrolle ihres Führerscheines wurde zudem festgestellt, dass die Fahrerin die vorgeschriebene Sehhilfe nicht benutzte, um ihre Sehschwäche auszugleichen. Die Weiterfahrt wurde ihr mit diesem Mangel untersagt. Nach Toleranzabzug wird die Fahrerin mit einem Bußgeld von mindestens 600 Euro und drei Monaten Fahrverbot rechnen müssen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder