Anisja Knüppel erfolgreich bei „Jugend Musiziert"

Mit Geige auf Erfolgskurs

Bad Karlshafen (brv) - Die 14-jährige Geigenschülerin Anisja Knüppel macht auch in diesem Jahr wieder eindrucksvoll auf sich aufmerksam: beim Regionalwettbewerb „Jugend Musiziert“ in Kassel gewann sie Ende Januar einen Ersten Preis und wird die Musikschule Bad Karlshafen e.V. beim Landeswettbewerb, der Ende März im osthessischen Schlitz stattfindet, vertreten.

Bild anzeigen

Anisja Knüppel im November 2015 bei einem Konzert der Bad Karlshafener Violinenklasse im Landgrafensaal. Foto: Löschner

© Foto: Löschner

Ausgebildet wird Anisja, die in der Altersgruppe 4 startet und im niedersächsischen Uslar wohnt, von Jakov Agranov an der Bad Karlshafener Musikschule. Die jahrelange Zusammenarbeit wurde bereits durch Soloauftritte in der Kasseler Stadthalle und dem Kasseler Schauspielhaus belohnt, in zahlreichen Konzerten mit dem Violinenensemble der Musikschulen Kassel und Bad Karlshafen „Kaskade“ sowie mit der Jungen Philharmonie Nordhessen sammelte Anisja außerdem Ensembleerfahrung.
Auf ihrem Jugend-Musiziert-Programm stehen in diesem Jahr mit Ludwig van Beethovens Romanze in F-Dur, den Zigeunerweisen von Pablo de Sarasate und Banjo and Fiddle von William Kroll Werke mit hohem musikalischen und virtuosen Anspruch. Zu hören ist das Programm beim Preisträgerkonzert am 6. März 2016 um 11 Uhr bei der EAM, Monteverdistraße in Kassel. Wie bereits in den vergangenen Jahren verlässt sich Anisja am Flügel auf die versierte Begleitung der Kasseler Pianistin Julia Reingardt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile