Kinderschutzbund besucht den ERC

Mit Inlinern auf der Eisbahn

Von Barbara Siebrecht
Beverungen – Es waren über 30 Grad im Schatten unter dem Dach der Eisbahn, als die Gruppe des Kinderferienpasses beim Eis- und Rollsportclub (ERC) zu Gast war. Betreuer der Jugendmannschaft für Eis- und Inline-Hockey des ERC wollten mit den Kindern das Inliner fahren üben und Tipps und Tricks weitergeben.

Bild anzeigen

Meikel Benkel und Jeremias Paul übten mit der Kindergruppe unter anderem das Slalom-Fahren auf Inlinern.

© Foto: Siebrecht

Meikel Benkel und Jeremias Paul verschafften sich zunächst einen Überblick über das Können jedes Kindes beim Slalom-Fahren. Dann erklärten und zeigten sie der Gruppe wie man Kurven fährt, geradeaus oder rückwärts läuft und vor allem bremst und stoppt. Die Gruppe wurde von Elke und Mark Kiene, Rosi Frischemeyer und Melanie Spatz begleitet, die auch dafür sorgten, dass die Kinder bei diesen Temperaturen genug tranken.

Bild anzeigen

Mit Inlinern im Slalom um die Hütchen zu fahren war gar nicht so leicht.

© Foto: Siebrecht


Meikel Benkel und Jeremias Paul trainieren die zwölfköpfige Rollhockey-Jugend-Mannschaft des ERC. Im Winterhalbjahr wird auf der Eisbahn montags von 17.30 bis 18.30 Eishockey gespielt. Im Sommer trifft sich die Gruppe in der Dreifachturnhalle des Schulzentrums und übt auf Inlinern mittwochs von 17.30 bis 19.30 Uhr. Die Spieler und Spielerinnen der Jugendmannschaft sind zwischen 8 und 15 Jahre alt. Gerne können noch weitere Kinder und Jugendliche zum Training dazukommen. Wer Interesse hat, kann sich gerne unter der Telefonnummer: 0171/476863 weitere Infos holen oder einfach beim Training reinschnuppern, das nach den Ferien wieder aufgenommen wird.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder